Sonntag, 23. September 2018

Lesereise: Carmen Korn

Liebe Leserinnen und Leser,

ab kommenden Dienstag befindet sich Carmen Korn mit ihrem dritten und letzten Band der Jahrhundert-Trilogie, „Zeitenwende“ auf Lesereise durch Deutschland. Wenn ihr sie live erleben wollt, habt ihr an folgenden Daten die Gelegenheit dazu:

25.09.2016, 20 Uhr
Hamburger Kammerspiele

27.09.2018, 19.30 Uhr
Leuenhagen & Paris, Hannover

01.10.2018, 19.30 Uhr
Bücherhaus am Thie, Barsinghausen

02.10.2018, 20.15 Uhr
Buchhandlung Graff, Braunschweig

05.10.2018, 19.30 Uhr
Buchhandlung Decius, Uelzen

Weiterlesen

Geschrieben von um 10:53 Uhr.
Donnerstag, 20. September 2018

News: 120. Todestag: Theodor Fontane

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Todestag des bekannten deutschen Schriftstellers Theodor Fontane zum 120. Mal. Fontane wird am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren. Bis auf zwei Jahre am Gymnasium erhält er die meiste Zeit Hausunterricht. Ab 1833 besucht er die Gewerbeschule in Berlin und absolviert dort schließlich von 1836 bis 1840 eine Ausbildung zum Apothekergehilfen. Ab 1839 veröffentlicht er erste Gedichte und Erzählungen in der Tageszeitung „Berliner Figaro“. Er arbeitet als Apothekergehilfte, tritt dann jedoch 1844 in das Berliner Gardegrenadierregiment „Kaiser Franz“ ein. 1845 arbeitet er wieder als Apothekergehilfe in Berlin. 1847 legt er das Staatsexamen ab und wird Apotheker in Berlin. Zwei Jahre später gibt er seinen Apothekerberuf auf und ist ausschließlich schriftstellerisch tätig. 1849 veröffentlicht er sein erstes Buch „Männer und Helden. Acht Preußenlieder“. Ab 1851 ist er in der „Zentralstelle für Pressangelegenheiten“ tätig. Diese Tätigkeit führt in mehrmals nach London. Dort ist er von 1856 bis 1858 als Presseattaché der preußischen Botschaft tätig. 1859 kehrt er nach Deutschland zurück. Er veröffentlicht zahlreiche Werke. 1878 erscheint sein erster Roman „Vor dem Sturm. Roman aus dem Winter 1812-1813“. 1898 stirbt Theodor Fontane in Berlin.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 20:08 Uhr.
Dienstag, 18. September 2018

Kinostart: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Liebe Leserinnen und Leser,

ab Übermorgen kommt die Verfilmung von John Bellairs‘ Jugendroman „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“ in unsere Kinos. Darin geht es um den jungen Lewis (Owen Vaccaro), der nach dem Tod der Eltern zum Onkel Jonathan (Jack Black) zieht, der sich als Hexenmeister herausstellt. Dummerweise beschwört Lewis im Zuge seiner eigenen Magieausbildung eine böse Hexe, die mithilfe einer mysteriösen Uhr die Welt vernichten will. Mithilfe seines Onkels und der hilfsbereiten Nachbarin Mrs. Zimmermann (Cate Blanchett) versucht er, die Hexe aufzuhalten…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Homepage

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 08:49 Uhr.
Samstag, 15. September 2018

Rezension: Der Orkfresser (Christian von Aster)

Hobbit Presse
Klappenbroschur, 352 Seiten
ISBN: 978-3-608-98121-6
14,95 €

eBook, 11,99 €
ISBN: 978-3-608-11020-3

Ein kurzer Einblick

Aaron Tristen feiert mit seiner Creature-Clash-Fantasyreihe Bestsellererfolge. Qualitativ wenig vielversprechend – typischer Mainstream – ist die lesende Masse begeistert. Aaron hasst seine Romane, hasst sich selbst. Er will wertvolle Literatur mit wahrer Tiefe schreiben. Nur will die kein Verlag veröffentlichen. Schließlich flüchtet Aaron aus seinem Leben, nimmt einen neuen Namen an und tritt einer literarischen Selbsthilfegruppe bei. Fortan wird er von Don Quijote, Pu dem Bären und Batman mit zynischen Kommentaren begleitet. Realität und Fantasie verschwimmen.

Geschrieben von um 22:32 Uhr.
Donnerstag, 13. September 2018

Kinostart: Pettersson und Findus 3 – Findus zieht um

Liebe Leserinnen und Leser,

ab heute kommt das dritte Abenteuer vom kleinen Kater Findus und dem Schweden Pettersson in unsere Kinos. Nach den Büchern von Sven Nordqvist gehen sich die beiden ungleichen Freunde zunächst tierisch auf die Nerven. Als dann Findus aber sein eigenes Haus bekommt und dorthin umzieht, vermissen sich die beiden doch recht schnell wieder…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Homepage

Filmhomepage Moviepilot

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 17:15 Uhr.
Dienstag, 11. September 2018

Neuerscheinung: Neujahr (Juli Zeh)

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern ist das neueste Werk der bekannten deutschen Bestseller-Autorin Juli Zeh erschienen: Neujahr. Im Roman versucht Henning am Neujahrsmorgen mit dem Fahrrad einen steilen Pass in Lanzarote zu bezwingen. Dabei denkt er über seine Lebenssituation nach, die ihn überfordert. Er macht eine Zeitreise in seine Kindheit und durchlebt erneut, was ihn einmal fast das Leben gekostet und bis heute geprägt hat…

Luchterhand
Hardcover, 192 Seiten
ISBN: 978-3-630-87572-9 
20,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 20:21 Uhr.
Samstag, 08. September 2018

Rezension: Das Gleismeer (China Miéville)

Heyne
Paperback, 400 Seiten
ISBN: 978-3-453-31540-2
13,99 €

eBook, 11,99 €
ISBN: 978-3-641-14406-7

Ein kurzer Einblick

Sham Yes ap Soorap heuert auf der Medes an. Einem Maulwurfsfänger, der das gigantische Schienennetz durchpflügt, immer auf der Suche nach dem einen Moldywarp, der für Käpt’n Naphi zur Philosophie geworden ist. Stattdessen entdeckt die Crew in einem gestrandeten Zug eine Flachografie, die das Undenkbare zeigt. Etwas, das nicht sein, nicht existieren darf. Es ist etwas, was den Glauben an das Gleismeer Lügen straft. Für Sham beginnt das Abenteuer seines Lebens.

Geschrieben von um 20:18 Uhr.
Donnerstag, 06. September 2018

Neuerscheinung: Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten (Jonas Jonasson)

Liebe Leserinnen und Leser,

heute erscheint das neueste Werk des schwedischen Schriftsteller Jonas Jonasson, der mit „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ bekannt wurde. Im neueste Werk „Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten“ begegnet uns Allan Karlsson erneut. Gemeinsam mit seinem Gefährten Julias muss er bei einer Ballonfahrt auf dem Meer notlanden und wird schließlich von einem nordkoreanischen Kriegsschiff gerettet. Da sich Allan mit Atomwaffen auskennt, gerät er schnell in eine heikle politische Mission. Diese führt in von Nordkorea nach New York und schließlich in den Kongo. Er nimmt sogar Kontakt mit Donald Trump und Angela Merkel auf und das mit ungeahnten Folgen…

C. Bertelsmann
Hardcover,  448 Seiten
ISBN: 978-3-570-10355-5
20,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:39 Uhr.
Sonntag, 02. September 2018

News: 45. Todestag: J.R.R. Tolkien

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Todestag des bekannten britischen Schriftstellers und Literaturwissenschaftlers John Ronald Reuel Tolkien zum 45. Mal. Tolkien wird am 3. Januar 1892 in Südafrika geboren, wächst aber in England auf. 1910 erhält er ein Stipendium für das Exeter College in Oxford und beginnt dort englische Sprache und Literatur zu studieren. 1916 wird er in den Ersten Weltkrieg eingezogen, erkrankt jedoch an „Grabenfieber“ und kehrt nach England zurück. Während seines Genesungsurlaubs beginnt er, „Das Buch der verschollenen Geschichten“ zu schreiben, aus dem später „Das Simarillion“ wird. 1918 kehrt er nach Oxford zurück und wird Mitarbeiter beim New English Dictionary. 1924, mit gerade einmal 32 Jahren, wird er zunächst Professor für englische Sprache in Leeds, ein Jahr später dann Professort für Angelsächisch in Oxford. Es erscheinen erste Bücher. 1930 beginnt er mit „Der Hobbit“, das 1937 erscheint. Im gleichen Jahr beginnt Tolkien mit „Der Herr der Ringe“.
1945 wird er Professor für englische Sprache und Literatur in Oxford. 1954 erscheinen die ersten beiden Bände von „Der Herr der Ringe“ und ein Jahr später schließlich der dritte Band. 1959 wird Tolkien pensioniert und ist weiterhin schriftstellerisch tätig. 1972 wird er zum Ehrendoktorat der Literaturwissenschaften ernannt. Ein Jahr später stirbt er in Bournemouth. Nach seinem Tod gibt sein Sohn Christopher Tolkien weitere Werke, wie „Das Simarillion“ heraus.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:52 Uhr.

Neuerscheinung: Der Fall von Gondolin (J. R. R. Tolkien)

Liebe Leserinnen und Leser,

vor ein paar Tagen ist der Abschluss der drei großen Geschichten von J.R.R. Tolkien, die von seinem Sohn Christopher Tolkien neu herausgeben wurden, erschienen: Der Fall von Gondolin. Ähnlich wie bereits bei „Beren und Lúthien“ wird in „Der Fall von Gondolin“ die Entwicklung der Geschichte aufgezeigt und mit Farbtafelns von Alan Lee bebildert. In der Geschichte stehen sich zwei der größten Mächte Mittelerdes gegenüber: Morgoth, die Verkörperung des Bösen, und Ulmo, der Herr der Meere, Seen und Flüsse unter dem Himmel. Morgoth versucht die verborgene Elben-Stadt Gondolin zu finden. Ein Verräter gibt ihm einen Hinweis, wie er die Stadt vernichten kann und das Verhängnis nimmt seinen Lauf…

Klett-Cotta
Hardcover, 352 Seiten
ISBN: 978-3-608-96378-6 
22,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 12:33 Uhr.