Dienstag, 18. Juni 2019

Rezension: Abenteuer an der Mecklenburgischen Ostsee. Lilly, Nikolas und das Geheimnis des Buddelschiffes (Sabrina Pohle - Illustratorin, Steffi Bieber-Geske)

Biber & Butzemann
Taschenbuch, 96 Seiten
ISBN: 978-3-942428-29-3
9,95 €

Ein kurzer Einblick

An einem Sonntagmorgen im April beschließen die Geschwister Lilly und Nikolas, gemeinsam mit ihren Eltern, auf einen Flohmarkt zu gehen. Jeder darf sich etwas aussuchen und als sich Nikolas ein Buddelschiff – ein Schiff in einer Glasflasche – kauft, sind alle vier begeistert von der detailierten Arbeit. Wie der Zufall so spielt, will die Familie in den Sommerferien an der Ostsee Urlaub machen und so fassen sie den Beschluss, herausfinden zu wollen, wer dieses Buddelschiff mit der Inschrift Möge dich dieses Schiff sicher zu uns nach Hause bringen gebaut hat. Gesagt, getan und so erleben die Vier in ihren Ferien nicht nur unterhaltsame und schöne Ausflüge, sondern spielen auch Detektive, um das Geheimnis dieses Flohmarktfundes zu lüften.

Geschrieben von um 20:44 Uhr.
Sonntag, 16. Juni 2019

Rezension: Crash (J. G. Ballard)

Edition Phantasia
Hardcover, 233 Seiten
ISBN: 978-3-924959-02-9
40,00 €

Ein kurzer Einblick

J. G. Ballard erhebt in einer dystopischen Vision die Technik zur neuen Göttlichkeit des wahren Glaubens. Das Automobil avanciert zu einem Symbol des Fortschritts und der menschlichen Leidenschaft. Erotik und Todessehnsucht, Technik und glühende Begeisterung gipfeln in einem Crash, den Dr. Robert Vaughan in Erkenntnis reiner Emotionen akzeptiert. Der Höhepunkt des Lebens, soll zugleich seinen Tod bedeuten.

Geschrieben von um 19:57 Uhr.
Donnerstag, 13. Juni 2019

Kinostart: Britt-Marie war hier

Liebe Leserinnen und Leser,

nach dem gleichnamigen Romane aus der Feder des schwedischen Autors Fredrik Backman kommt heute „Britt-Marie war hier“ in unsere Kinos. Britt-Marie (Pernilla August) ist seit 40 Jahre eine fürsorgliche Haus- und Ehefrau. Doch als ihr Mann Kent (Peter Haber) aufgrund deines Herzinfarktes ins Krankenhaus muss und Britt-Marie dort auf seine Affäre trifft, trennt sie sich von ihm. Nunmehr allein auf sich gestellt, will sie sich einen Job suchen, doch in der Kleinstadt Borg erweist sich das als schwierig. Deshalb nimmt man, was man kriegt – und so wird Britt-Marie Fußballtrainerin im örtlichen Jugendzentrum…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

 

 

Geschrieben von um 13:19 Uhr.
Dienstag, 11. Juni 2019

Neuerscheinung: Flug und Angst (Bev Vincent, Stephen King)

Liebe Leserinnen und Leser,

Flugangst? Zusammen mit Bev Vincent lässt Stephen King die Flugangst lebendig werden. Albträume auf 30.000 Fuß Höhe sind garantiert. Vielleicht wäre die Reise mit Zug und Schiff die bessere Wahl gewesen, anstatt mit 500 Knoten den Himmel zu durchpflügen. U. a. wurden Geschichten von Arthur Conan Doyle, Richard Matheson, Joe Hill, Ray Bradbury oder Dan Simmons in die Anthologie aufgenommen.

Heyne
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-453-43980-1
10,99 €

eBook, 9,99 €
ISBN: 978-3-641-24033-2

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 19:49 Uhr.
Sonntag, 09. Juni 2019

Rezension: Paradiese der Sonne (J. G. Ballard)

Edition Phantasia
Paperback, 224 Seiten
ISBN: 978-3-937897-28-8
14,90 €

Ein kurzer Einblick

Sonneneruptionen haben das Antlitz der Erde für immer verändert. Nur an den Polkappen ist das Leben noch einigermaßen erträglich. Ein Expeditionsteam, das die neuen Küstenlinien kartografieren soll, wird nach Europa geschickt. Die Sumpflandschaft und die urzeitliche Vegetation heißen die Wissenschaftler und das Militär heiß und extrem schwül willkommen. Lethargie und Alpträume überkommt das Team. Das neue Klima weckt etwas in den Menschen auf. Etwas, dass lange verborgen war. Eine Sehnsucht, die aus einem Ursprung entkommt, der seit Jahrtausenden vergangen ist.

Geschrieben von um 20:39 Uhr.
Mittwoch, 05. Juni 2019

News: Veranstaltungen im Juni bei Lehmanns in Leipzig

Liebe Leserinnen und Leser,

im Juni gibt es dieses Mal nur drei Lesungen bei Lehmanns. Doch diese könnten nicht unterschiedlichere Themen haben:

Veranstaltungsort: Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig
Neu: Seit Januar 2019 wir an der Abendkasse eine Gebühr von zusätzlich 1€ erhoben.

Freitag, 14.06.2019
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 10 €/8 €
Autorenlesung & Gespräch: Die beiden Autorinnen Gabriella Engelmann und Marie Matisek plaudern über ihre Bücher „Schäfchenwolkenhimmel“ und „Unter dem Limonenhimmel“

Dienstag, 18.06.2019
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 10 €/8 €
Autorenlesung: Reinhard Remfort mit „Die Quantenmechanik des Dixi-Klos … und weitere physikalische Erkenntnisse von unterwegs“

Freitag, 28.06.2019
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 8 €/6 €
Autorenlesung: Christian E. Weißgerber mit „Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war“

 

Quelle

Mit diesen Veranstaltungen wünschen wir euch wieder viel Spaß.

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:54 Uhr.
Dienstag, 04. Juni 2019

News: 95. Todestag: Franz Kafka

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern jährte sich der Todestag des bekannten deutschen Schriftstellers Franz Kafka zum 95. Mal. Kafka wurde  am 3. Juli 1883 in Prag als Sohn eines wohlhabenden jüdischen Kaufmanns geboren. Von 1901 bis 1906 studierte er in seiner Heimatstadt Germanistik und Jura und schloss das Studium mit einer Promotion ab. Nach dem Studium arbeitete er kurzzeitig am Landesgericht. Von 1908 bis 1917 war er schließlich Angestellter einer Versicherungsgesellschaft. In dieser Zeit schrieb er „Die Verwandlung“. 1917 erkrankte er an Tuberkulos, was ihn 1922 zwang, seinen Beruf aufzugeben. Ab 1923 lebte er schließlich als freier Schriftsteller in Wien und Berlin. Am 3. Juni 1924 starb Franz Kafka an Kehlkopftuberkulose in Wien. Ein Großteil seiner Werke wurde postum veröffentlicht.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:27 Uhr.
Mittwoch, 29. Mai 2019

News: 170. Todestag: Anne Brontë

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern jährte sich der Todestag der jüngsten der drei bekannten Brontë- Schwestern, Anne Brontë, zum 170. Mal. Sie wurde am 17. Januar 1820 in Yorkshire als Tochter eines Pfarrers geboren. Wie ihre Schwestern begann sie früh zu schreiben, veröffentlichte jedoch unter dem männlichen Pseudonym Acton Bell. Sie arbeitete einige Jahre als Goverante. Ab 1845 war sie schließlich nur noch schriftstellerisch tätig. Ihr bekanntestes Werk ist heute „Agnes Grey“, daneben veröffenlichte sie den Roman „Die Herrin von Wildfell Hall“ und einige Gedichte. Sie starb am 18. Mai 1849 infolge einer Tuberkuloseerkrankung. Erst nach ihrem Tod wurde die Identität hinter ihrem Pseudoynm enthüllt.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:44 Uhr.
Donnerstag, 23. Mai 2019

News: 160. Geburtstag: Sir Arthur Conan Doyle

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern hat sich der Geburtstag des bekannten Detektivromanautors Sir Arthur Conan Doyle zum 160. Mal gejährt. Arthur Conan Doyle wird in Edinburgh geboren. Seine Kindheit verbringt er auf einem Internat in England, in dem er bereits durch seine Kunst, Geschichten zu erzählen, auffällt. 1876 beendet er die Schule, kehrt nach Edinburgh zurück und beginnt Medizin zu studieren. Während des Studiums veröffentlicht er erste Geschichten. Er schließt sein Studium ab und wird Schiffsarzt. Später eröffnet er in Südengland eine eigene Praxis. 1886 beginnt er schließlich, die Geschichten rund um Sherlock Holmes zu schreiben. Nachdem ein amerikansicher Verleger seine Geschichte entdeckt, überzeugt er ihn davon, eine Fortsetzug zu verfassen. Ab 1891 folgen dann weitere Romane. Jedoch wird Doyle seiner Figur langsam überdrüssig und so lässt er Sherlock Holmes 1893 sterben. Doch der Protest, der sich daraufhin unter den Lesern entfaltet, zwingt ihn dazu, die Figur einige Zeit später wieder aufleben zu lassen.
Während des Burenkrieges meldet sich Doyle ein Jahr freiwillig als Militärarzt. Für seine Verdienste während des Krieges wird er 1902 zum Ritter geschlagen. Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg verfasste er weitere Geschichten rund um Sherlock Holmes. Am 7. Juli 1930 stirbt Sir Arthur Conan Doyle.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 13:45 Uhr.
Dienstag, 21. Mai 2019

Neuerscheinung: Berta Isla (Javier Marías)

Liebe Leserinnen und Leser,

ab morgen liegt das neueste Werk des bekannten spanischen Autors Javier Marías, Berta Isla, in den deutschen Buchläden für euch bereit. Im Roman verliebt sich Tomás in die junge Berta Isla. Sie wollen ein gemeinsames Leben führen. Doch als ihn das Studium nach Oxford führt, bleibt sie in Madrid zurück. Tomás begeht ein schweren Fehler, der beide in eine verhängnisvolle Lage bringt. So beginnt er heimlich für den englischen Geheimdienst zu arbeiten. Als er zurückkehrt, spürt Berta, dass er ein Doppelleben führt. Und dann verschwindet er während es Falklandkrieges auf einmal spurlos…

S. Fischer
Hardcover, 656 Seiten
ISBN: 978-3-10-397396-9
26,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 12:58 Uhr.