Sonntag, 25. Oktober 2020

Neuerscheinung: Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte (Jonas Jonasson)

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen erscheint das neueste Werk des bekannten schwedischen Autors Jonas Jonasson, „Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte“. Darin trifft ein profitgieriger schwedische Galerist auf einen kenianischen Massai-Krieger. Dieser weiß zwar nicht genau, was Geld ist, besitzt aber ein millionenteures Gemälde…

C. Bertelsmann
Hardcover, 400 Seiten
ISBN: 978-3-570-10410-1
22,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 11:42 Uhr.
Sonntag, 18. Oktober 2020

Rezension: Das Lamm wird den Löwen verschlingen (Margaret Killjoy)

Festa Verlag
Hardcover, 160 Seiten
Privatdruck, Keine ISBN
18,99 €

eBook, 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-847-6

Ein kurzer Einblick

Die Punkerin Danielle treibt eine brennende Frage an: Was ist in der Punk-Stadt Freedom geschehen, dass sich ihr Freund freiwillig das Leben nahm? Etwas Unheimliches geht dort um, ein magisches Wesen, ein blutroter Hirsch, der die Herzen seiner Beschwörer fressen will. Um Freedom zu retten, muss Danielle schnell und entschlossen handeln.

Geschrieben von um 18:34 Uhr.
Sonntag, 11. Oktober 2020

Rezension: Ich hole dir die Vögel vom Himmel (Brian Hodge)

Festa Verlag
Hardcover, 128 Seiten
Privatdruck, Keine ISBN
16,99 €

eBook, 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-828-5

Ein kurzer Einblick

In der Hütte ihres Urgroßvaters Cecil Conklin entdeckt Nona die vergessenen Gemälde eines Mannes, dessen Wahnsinn aus der Kunst spricht. Die Gemälde sind der Versuch eines Irren, etwas unvorstellbares in Farbe zu fassen. Doch ein Gemälde fehlt. In Broadwater Hollow, auf der anderen Seite des Berges, im Geisterdorf könnte es verschollen liegen. Seit Jahrzehnten hat niemand mehr das Dorf betreten. Ein Grauen liegt dort verborgen, dass nicht geweckt werden sollte.

Geschrieben von um 18:12 Uhr.
Mittwoch, 30. September 2020

Quartalsempfehlung: 3/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

kalendarisch befinden wir uns nun im Herbst und wenn man auf die Straße tritt, ist dies auch eindeutig zu merken: sich verfärbende Blätter, kühle Temperaturen und regnerisches Wetter kommen auf uns zu. Das ist genau die richtige Zeit, um sich mit einem Buch ins warme Innere zurückzuziehen. Dafür haben wir heute ein paar Tipps für euch:

George Eliot, Middlemarch

George Eliots „Middlemarch“ ist einer der großen Gesellschaftsromane des Englands des 19. Jahrhunderts. Er besticht durch seine Vielzahl an Personen, die vielfach zueinander in Beziehung stehen. Die unterschiedlichsten Themen der damaligen Zeit spiegeln sich in diesen Personen und so erzählt der Roman von Liebe und Hass, dem Streben nach Wissen und Geld sowie von Freundschaft und Familie. Dabei spielt das Verhältnis von Adel und Bürgertum eine entscheidende Rolle. Ungewöhnlicher Weise stehen im Roman eher die Frauen der Gesellschaft im Mittelpunkt, die sich jedoch mehrheitlich entsprechend den damaligen Verhältnissen in der englischen Provinz verhalten. (Sascha)

Christopher Golden, Der Fährmann

Dieses Quartal war mit den Autoren Christopher Golden und Jeffrey Thomas ein außergewöhnlich gutes Quartal, denn kaum ein Roman lies mich enttäuscht zurück. Besonders beeindruckt hat mich jedoch Golden mit »Der Fährmann«. Während Jeffrey Thomas mit seinen Punktown-Geschichten immer punkten kann und »Der Untergang der Hölle« eine faszinierende Geschichte mit erfrischenden Ideen schilderte, konnte Golden bereits mit den Kooperationen »Sieben Pfeifer“ (mit Amber Benson) und »Blutbesudelt Oz« (mit James A. Moore) einen eindringlichen Stil aufweisen, der in seinem Solo-Projekt »Der Fährmann« eine eindrucksvolle Ästhetik entwickelt. Die Kombination aus Psycho-Thriller und Dark-Fantasy funktioniert vor allem deswegen so gut, weil der mythische Charon zwar mehr als eine phantastische Kraft des Schreckens ist, der Fokus aber auf dem Zusammenhalt, der Vertrautheit und dem Vertrauen der Charaktere zueinander liegt. Das menschliche Miteinander, die Kraft der Freundschaft und der Liebe, und deren Ausarbeitung macht den Roman zu einem ganz besonderen Stück Literatur. (Benjamin)

Charlaine Harris, Sookie Stackhouse 3. Club Dead

Vom Anfang der Sookie-Stackhouse-Reihe war ich ja nicht so begeistert gewesen. Doch diesem drittem Band konnte ich fast bereits die volle Punktzahl vergeben. Denn hier werden dem Leser nicht nur Hintergrundinformationen über die Vampir-Welt von Sookie gegeben, sondern deren Welt wird insgesamt größer, indem sie nach Jackson, Mississippi fahren muss, um Bill zu retten. Man merkt ihr an, dass sie ein Stück weit erwachsener geworden ist und ihre Liebe zu Bill nicht mehr nur durch die rosarote Brille sieht. (Susanne)

Geschrieben von um 22:42 Uhr.
Dienstag, 29. September 2020

Rezension: Der Fährmann (Christopher Golden)

Buchheim Verlag
Hardcover, 372 Seiten
ISBN: 978-3-946330-01-1
23,95 €

eBook, 7,99 €
ISBN: 978-3-946330-07-3

Ein kurzer Einblick

Die Ebenen der Realität verschwimmen, als der Fährmann Charon die Grenzen zwischen seinem Reich und unserer Wirklichkeit überschreitet.
Janine Hartschorn, die aus einer Nahtoderfahrung aufwacht, hat ihr Baby bei der Geburt verloren. Von Trauer und Depressionen überwältigt, bieten David Bairstow und ihre Freundin Anette ihr Halt in ihrem Kummer. Als jedoch die Dämonen der Vergangenheit sich als tödliche Gestalten zeigen, wird ihre Freundschaft und Beziehung auf eine harte Probe gestellt.

Geschrieben von um 17:34 Uhr.
Sonntag, 27. September 2020

Neuerscheinung: Barbarotti und der schwermütige Busfahrer (Håkan Nesser)

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen erscheint das neueste Werk des bekannten schwedischen Krimiautors Håkan Nesser, „Barbarotti und der schwermütige Busfahrer“. Darin wird gegen Barbarottis Lebensgefährtin Eva Backmann intern nach einem Schusswaffeneinsatz ermittelt. Um Abstand zu gewinnen, ziehen sich die beiden nach Gotland zurück. Dort wird Barbarottis Instinkt geweckt, als er ein Opfer eines Verbrechens zu erkennen glaubt, dessen Leiche nicht gefunden wurde..

btb
Hardcover, 416
ISBN: 978-3-442-75887-6
22,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 22:35 Uhr.
Dienstag, 22. September 2020

Neuerscheinung: Winter der Hoffnung (Peter Prange)

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen erscheint das neueste Werk des bekannten deutschen Schriftstellers Peter Prange, „Winter der Hoffnung“. Er erzählt darin die Vorgeschichte zu seinem Bestseller „Die wunderbaren Jahre“. Im Roman fehlt es den Menschen in Deutschland im Hungerwinter 1946 an allen. Auch Ulla, die Tocher eines Fabrikanten, leidet Not. Sie lernt Tommy kennen, der Tanzabende gegen Lebensmittelspenden organisiert. Doch hat ihre Liebe eine Zukunft?

Scherz
Hardcover, 336 Seiten
ISBN: 978-3-651-00091-9
20,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 20:57 Uhr.
Montag, 21. September 2020

Neuerscheinung: Und die Welt war jung (Carmen Korn)

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen erscheint in Deutschland der erste Teil der „Drei-Städte-Saga“ von Carmen Korn, „Und die Welt war jung“. In Hamburg, Köln und San Remo wird am 1. Januar 1950 das neue Jahrzehnt begrüßt. In Köln müssen Gerda und Heinrich Aldenhoven mit dem wenigen, was Heinrichs Kunstgalerie abwirft, ihre Familie versorgen. In Hamburg, bei Gerdas Freundin Elisabeth, seht man sich stattdessen nach mehr Leichtigkeit im Leben und wartet immer noch auf Schwiegersohn Joachim, der noch nicht aus dem Krieg heimgekehrt ist. Margarethe, geborene Aldenhoven, lebt dagegen in San Remo und leidet unter der Abhängigkeit von der Schwiegermutter…

Kindler
Hardcover, 640 Seiten
ISBN: 978-3-463-40704-3
22,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 22:05 Uhr.
Sonntag, 13. September 2020

Rezension: Der Untergang der Hölle (Jeffrey Thomas)

Festa Verlag
eBook, 384 Seiten
ISBN: 978-3-86552- 248-1
4,99 €

Ein kurzer Einblick

Nach 2000 Jahren der Gefangenschaft erwacht Vee in den Kellern des Konstruktes. Das Konstrukt hat sich nach dem Untergang der Hölle aus den unter Magmamassen begrabenen Städten Tartarus und Oblivion entwickelt. Ein Cybernet vernetzt die Enklaven, Tunnel und Rampen verbinden die 200 Ebenen auf denen Engel, Dämonen und Verdammte in Feindseligkeit zueinander leben. Vee zieht los, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Welches Geheimnis erwartet sie auf Ebene 200, dem obersten Stockwerk der Hölle?

Geschrieben von um 18:22 Uhr.
Dienstag, 08. September 2020

Neuerscheinung: Sterben im Sommer (Zsuzsa Bánk)

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen erscheint das neueste Werk der bekannten deutschen Autorin Zsuzsa Bank, „Sterben im Sommer“. Darin verbringt der Vater seinen letzten Sommer in seiner alten Heimat Ungarn. Der Rückweg erfolgt dann mit Rettungshubschrauber und Krankenwagen. Doch gegen den Krebs kann nichts mehr getan werden. Die Tochter sitzt am Sterbebett und denkt darüber nach, was sie verliert und wie sich die Zukunft verändert…

S. Fischer
Hardcover, 240 Seiten
ISBN: 978-3-10-397031-9
22,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:54 Uhr.