Dienstag, 20. Februar 2018

Rezension: Kin (Kealan Patrick Burke)

Voodoo Press
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-902802-72-9
13,95 €

eBook, 4,99 €
ISBN: 978-3-902802-90-3

Ein kurzer Einblick

Claire Lambert ist die einzige Überlebende, die den Kannibalen entkommt. Das Wort Gottes spricht zu den Geistesgestörten. Das Wort Gottes leitet sie auf dem Pfad der Gewalt. Es ist das verdrehte Wort eines Glaubens, der einem tiefsitzenden Schmerz entsprungen ist. Claires Rache und das Wissen, dass die Mörder ihrer Freunde noch Leben, treiben die junge Frau an, Vergeltung zu planen.

Geschrieben von um 20:47 Uhr.
Sonntag, 18. Februar 2018

Neuerscheinung: Der graue Orden 2. Die Feuerdiebin (Arthur Philipp)

Liebe Leserinnen und Leser,

Arthur Philipp ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Autoren, der als Journalist, Kabarettist und Autor tätig ist. Ein Jahr nach Erscheinen des ersten Romans „Die Dunkelmagierin“, liegt mit „Die Feuerdiebin“ der zweite Teil ab morgen offiziell im Buchhandel vor.

Nachdem Feja den Intrigen der Mächtigen entkommen ist und sich auf der Flucht befindet, wird sie erneut zur Schlüsselfigur zwischen den Parteien. Die grauen Magier, die Soldaten des Königs und die Feuermagier jagen sie. Sie soll den Kronprinzen ermordet haben. Unterdessen werden Pläne in Gang gesetzt, die den grauen Magiern zur alten Macht verhelfen sollen. An Feja ist es, die Pläne zu vereiteln.

Heyne
Paperback, 576 Seiten
ISBN: 978-3-7341-6123-0
15,00 €

eBook, 11,99 €
ISBN: 978-3-641-20457-0

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 17:41 Uhr.
Samstag, 17. Februar 2018

Neuerscheinung: Die Schulzeit Jesu (J. M. Coetzee)

Liebe Leserinnen und Leser,

in der kommenden Woche erscheint am 22. Februar das neueste Werk des südafrikansichen Literaturnobelpreisträgers J.M. Coetzee, „Die Schulzeit Jesu“. In der Fortsetzung von „Die Kindheit Jesu“ finden David und seine Stiefeltern eine neue Heimat in Estrella. David schließt dort neue Freundschaften und tobt auf den Feldern. Dabei wird er von dem Hund Bolívar beschützt. Auf der Suche nach einer Schule unterstützen ihn die drei geheimnisvollen Schwestern und so wird er schließlich an der Tanzakademie angenommen. Mit seinen goldenen Tanzschuhen lernt er dort, die edlen Zahlen vom Himmel zu rufen…

S. Fischer Verlag
Hardcover, 320 Seiten
ISBN: 978-3-10-397309-9
22,00 €

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 09:31 Uhr.
Donnerstag, 15. Februar 2018

Neuerscheinung: Die Kinder der Zeit (Adrian Tchaikovsky)

Liebe Leserinnen und Leser,

mit seinem Roman „Die Kinder der Zeit“ gewann Adrian Tchaikovsky 2016 den Arthur C. Clare Award, einem Literaturpreis mit dem Ziel die Science-Fiction in Großbritannien zu fördern.

Die Menschen haben die sterbende Erde verlassen und stoßen in den Weiten des Alls auf den Planeten Eden, der ideale Lebensbedingungen vorweist. Was sie nicht wissen: Vor langer Zeit experimentierten Menschen an künstlicher Evolution; auf genau diesem Planeten. Die letzten Menschen treffen auf das Experiment. Was wird passieren? Wer wird das Erbe des Planeten Eden und der Menschen antreten? Was führte dazu, dass das Experiment in Vergessenheit geraten ist?

Heyne
Paperback, 672 Seiten
ISBN: 978-3-453-31898-4
15,99 €

eBook, 12,99 €
ISBN: 978-3-641-21685-6

Viel Spaß mit dieser Neuerscheinung,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 20:24 Uhr.
Dienstag, 13. Februar 2018

Rezension: Was vom Tage übrig blieb (Kazuo Ishiguro)

Heyne
Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN: 978-3-453-42160-8
9,99 €

Ein kurzer Einblick

James Stevens ist Butler im englischen Herrenhaus Darlington Hall. Sowohl unter Lord Darlington als auch unter seinem neuen Herrn Mister Farraday sorgt er dafür, dass der Haushalt einwandfrei ist. Zudem ist er die Verschwiegenheit in Person. Er dient voll und ganz seinem Herrn und hat daneben quasi kein Privatleben. So gelingt es auch Miss Kenton, der Haushälterin, nicht, ihm näherzukommen. Doch eines Tages holt ihn die Vergangenheit ein und er beginnt über sie, sein Leben und die gesellschaftlichen Verhältnisse nachzudenken…

Geschrieben von um 07:46 Uhr.
Sonntag, 11. Februar 2018

Rezension: 3. Trilogie der Gallaghers-Chroniken 3. Gallaghers Triumph (Achim Hiltrop)

Atlantis Verlag
Paperback, 200 Seiten
ISBN: 978-3-86402-461-0
12,90 €

eBook, 5,99 €
ISBN: 978-3-86402-480-1

Ein kurzer Einblick

Rebecca Gallagher wird Zeuge wie eine fremde Rasse in das Herrschaftsgebiet der Galaktischen Allianz eindringt und die Verteidigung mühelos vernichtet. Raymon Cartier leitet die Evakuierung der Galaktischen Allianz und eine Flucht zur Erde ein. Als die Flüchtlinge dort ankommen, geraten sie mitten in einen Putsch durch das Militär gegen die amtierende Regierung, die von niemand anderem als Clou Gallagher angeführt wird.

Geschrieben von um 19:24 Uhr.
Samstag, 10. Februar 2018

News: 120. Geburtstag: Bertolt Brecht

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des bekannten deutschen Dramatikers Bertolt Brecht zum 120. Mal. Brecht wird in Augsburg geboren und absolviert 1917 im Ersten Weltkrieg das Notabitur. Danach schreibt er sich an der Universität München für Medizin und Naturwissenschaften ein, beginnt jedoch nie ernsthaft zu studieren, sondern will stattdessen literarisch tätig sein. 1918 wird er als Lazarettsoldat eingezogen, ist jedoch weiterhin literarisch tätig und so wird am 29. September 1922 sein Werk „Trommeln in der Nacht“ uraufgeführt. 1924 zieht er nach Berlin und ist dort als Dramaturg am Deutschen Theater tätig. 1931 wird der Film „Die Dreigroschenoper“ uraufgeführt.
Nach dem Reichstagsbrand verlässt Brecht Deutschland und lebt schließlich in Dänemark, ab 1939 in Schweden und ab 1940 in Finnland. 1941 wird „Mutter Courage und ihre Kinder“ uraufgeführt und Brecht zieht in die USA. „Galileo Galilei“ wird erstmals 1947 aufgeführt und Brecht siedelt in die Schweiz über. 1949 zieht er schließlich nach Ostberlin und wird dort Erster Spielleiter des Berlin Ensemble. Am 14. August 1956 stirbt Bertolt Brecht an den Folgen eines Herzinfakts.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 19:03 Uhr.
Freitag, 09. Februar 2018

Buch TV: vom 10.02.-16.02.2018

„Wir brauchen Bücher, die auf uns wirken wie ein Unglück, das uns sehr schmerzt, wie der Tod eines, den wir lieber hatten als uns, wie wenn wir in die Wälder verstoßen würden, von allen Menschen weg, ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“ – Franz Kafka

10.02., 20.15 Uhr, RTL II: „Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer“ (George R.R. Martin) – Folgen 1+2/10 der VII. Staffel
10.02., 20.15 Uhr, SAT.1: „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ (Rick Riordan)
10.02., 20.15 Uhr, ONE: „Sherlock: Die Braut des Grauens“ (Arthur Conan Doyle)
10.02., 20.15 Uhr, Super RTL: „Horton hört ein Hu!“ (Theodor Seuss Geisel)
10.02., 22.10 Uhr, RIC: „Das Massaker von Katyn“ (Andrzej Mularczyk)
10.02., 22.20 Uhr, RBB: „Kommissar Dupin: Bretonische Verhältnisse“ (Jean-Luc Bannalec)
10.02., 22.45 Uhr, SAT.1: „Die Abenteuer von Tim und Struppi“ (Georges P. Remi)
10.02., 23.30 Uhr, ONE: „Agatha Christies Poirot: Das Böse unter der Sonne“ (Agatha Christie)

11.02., 20.15 Uhr, RTL II: „Wie ein einziger Tag“ (Nicholas Sparks)
11.02., 20.15 Uhr, ZDF Neo: „Landgericht – Geschichte einer Familie“ (1+2/2) (Ursula Krechel)
11.02., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mordkommission Istanbul: Die steinernen Krieger“ (Hülya Özkan)
11.02., 22.15 Uhr, RIC: „Sherlock Holmes und die Primadonna“ (2/2) (Arthur Conan Doyle)
11.02., 22.45 Uhr, RTL II: „Carrie“ (Stephen King)
11.02., 22.55 Uhr, SIXX: „Der scharlachrote Buchstabe“ (Nathaniel Hawthorne)

12.02., 20.15 Uhr, ONE: „Dschungelkind“ (Sabine Kuegler)
12.02., 23.00 Uhr, ONE: „Sherlock: Die Braut des Grauens“ (Arthur Conan Doyle)

13.02., 20.15 Uhr, Super RTL: „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ (Helen Fielding)
13.02., 22.05 Uhr, Servus TV: „Enduring Love – Liebeswahn“ (Ian McEwan)
13.02., 23.15 Uhr, ZDF Neo: „Schändung“ (Jussi Adler-Olsen)
13.02., 00.30 Uhr, WDR: „Mankells Wallander: Der unsichtbare Gegner“ (Henning Mankell)
13.02., 00.55 Uhr, MDR: „Mankells Wallander: Tod in den Sternen“ (Henning Mankell)

14.02., 20.15 Uhr, Pro Sieben: „Zoo“ (James Patterson) – Folgen 12+13/13 der III. Staffel
14.02., 20.15 Uhr, VOX: „Gone“ (Chelsea Cain) – Folge 6/12 der I. Staffel
14.02., 20.15 Uhr, Kabel Eins: „Next“ (Philip K. Dick)
14.02., 20.15 Uhr, ONE: „Agatha Christies Poirot: Mord in Mesopotamien“ (Agatha Christie)
14.02., 23.00 Uhr, RBB: „Hinter der Tür“ (Magda Szabó)
14.02., 23.05 Uhr, ARTE: „Als wir träumten“ (Clemens Meyer)
14.02., 23.35 Uhr, Hessen: „Hakan Nesser: Das vierte Opfer“ (Hakan Nesser)
14.02., 00.30 Uhr, Bayern: „P. S. Ich liebe dich“ (Cecelia Ahern)

15.02., 22.35 Uhr, 3 SAT: „Die Geschichte der Dienerin“ (Margaret Atwood)
15.02., 23.15 Uhr, ARTE: „Remainder“ (Tom McCarthy)
15.02., 23.25 Uhr, ZDF Neo: „Orange is the New Black“ (Piper Kerman) – Folge 3/13 der I. Staffel
15.02., 23.45 Uhr, NDR: „3096 Tage“ (Natascha Kampusch)
15.02., 23.50 Uhr, Kabel Eins: „Next“ (Philip K. Dick)

16.02., 20.15 Uhr, Servus TV: „Commissario Montalbano: Angelicas Lächeln“ (Andrea Camilleri)
16.02., 20.15 Uhr, RIC: „Sherlock Holmes und der Stern von Afrika“ (1/2) (Arthur Conan Doyle)
16.02., 21.10 Uhr, ORF 1: „Der Metzger und der Tote im Haifischbecken“ (Thomas Raab)
16.02., 21.15 Uhr, ONE: „Dorfpunks“ (Rocko Schamoni)
16.02., 22.40 Uhr, ONE: „Dschungelkind“ (Sabine Kuegler)
16.02., 01.00 Uhr, ZDF Neo: „Arne Dahl: Misterioso“ (Arne Dahl)

Geschrieben von um 21:56 Uhr.
Donnerstag, 08. Februar 2018

Kinostart: Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust

Liebe Leserinnen und Leser,

ihr wollt wissen, wie es mit Anastasia Steele (Dakota Johnson) und Christian Grey (Jamie Dornan) weitergeht? Im dritten und finalen Teil „Befreite Lust“ läuten nach den Hochzeitsglocken und romantischer Zweisamkeit schon bald andere Töne. Denn die Vergangenheit holt die beiden schneller ein, als ihnen lieb ist…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage auf FILMSTARTS

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 14:04 Uhr.
Dienstag, 06. Februar 2018

Rezension: Käthe Kollwitz – Ein Leben gegen jede Konvention (Roswitha Mair)

Herder
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-451-06973-4
16,00 €

Ein kurzer Einblick

Geboren 1867 im Kaiserreich, erkämpft sich die selbstbewusste und von vielen missverstandene junge Käthe ihre künstlerische Ausbildung. Sie wird Ehefrau, Mutter, verliert im Ersten Weltkrieg ihren jüngeren Sohn Peter und muss mit ansehen, wie sich die nach dem Krieg in den Köpfen der Menschen gefestigte pazifistische Einstellung mit dem Aufschwung der Nationalsozialisten immer mehr verliert. Als erste Frau erhielt sie ein Amt in der Preußischen Akademie der Künste, doch ihre Kunst wird unter Hitler boykottiert und im Zweiten Weltkrieg verliert sie auch ihren Enkel Peter. Trotz alledem kämpft sie als mittlerweile alte Frau immer weiter.

Geschrieben von um 13:14 Uhr.