Mittwoch, 08. November 2017

Rezension: Der Mond ist nicht genug (A. Lee Martinez)

Piper Verlag
Taschenbuch, 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-26882-0
9,99 €

eBook, 8,99 €
ISBN: 978-3-492-96257-5

Ein kurzer Einblick

Endlich findet Diana die perfekte Wohnung. Doch die Rechnung hat sie ohne das Universum gemacht. In ihrem Wandschrank lebt Vorm, ein immerhungriges Monster aus dem Multiversum, das sie verschlingen wird, sobald sie die Schranktüren öffnet. Unglücklicherweise ist dies der einzige Ausweg. Denn kaum hat sie die Wohnung bezogen, verschwindet die Wohnungstür. Diana steckt in einer Misere, Fenrir jagt unermüdlich den Mond und Vorm leckt sich seine Mäuler.

Geschrieben von .
Dienstag, 22. August 2017

Rezension: Gott im Unglück (A. Lee Martinez)

Piper
Taschenbuch, 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-26752-6
9,99 €

eBook, 8,99 €
ISBN: 978-3-492-95897-4

Ein kurzer Einblick

Phil und Teri bestellen sich einen Gott über das Götterportal. Anstatt einen Altar geliefert zu bekommen, zieht der Glücksgott Luka direkt bei ihnen ein. In waschbärengestallt und Hawaiihemd steht er vor ihrer Tür. Das haben sich die beiden anders vorgestellt. Zu allem Unglück schmeißt Luka eine Einweihungsparty und der Schlangengott Quetzalcoatl bleibt einfach. Und wenn das noch nicht genug Unglück ist, jagt Lukas Feind, der Chaos- und Blutgott Gorgoz, seine Jünger. Da ist es doch ganz gut, dass Luka ein Glücksgott ist, denn Glück im Unglück ist immer noch Glück.

Geschrieben von .
Montag, 19. Juni 2017

Rezension: Monsterkontrolle. Die Schonzeit für Mutanten ist vorbei! (A. Lee Martinez)

Piper Verlag
eBook, 384 Seiten
ISBN: 978-3-492-96416-6
8,99 €

Ein kurzer Einblick

Yetis im Gefrierschrank, Trolle im Kleiderschrank. Judys Begegnung mit kryptobiologischen Wesen ist eine seltsame Häufung. Monster, ein farbwechselnder Tierfänger und sein Papierpartner Chester, ignorieren die Anhäufung seltsamer Erscheinungen zunächst, jeder Fang bringt schließlich Geld ein. Als aber japanische Oger, feuerspeiende Katzen und aggressive Ziegen ihre Leben bedrohen, müssen sie sich gegen eine äonenalte Zauberin zur Wehr setzen, die im Klinsch mit dem Universum liegt.

Geschrieben von .
Montag, 27. März 2017

Rezension: Die Kompanie der Oger. Sterben und sterben lassen! (A. Lee Martinez)

Piper Verlag
Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-492-26950-6
10,99 €

eBook, 8,99 €
ISBN: 978-3-492-96288-9

Ein kurzer Einblick

Never Dead Ned ist ein Tollpatsch, er stirbt ziemlich oft und das in den dämlichsten Situationen. Glücklicherweise kann er nicht wirklich sterben. Diese Eigenschaft befördert ihn vom Buchhalter zum Kommandanten der »Kompanie der Oger«, dem undiszipliniertesten Haufen in der Armee. Unglücklicherweise sterben die Kommandanten wie die Fliegen, keine freudigen Aussichten für Never Dead Nead. Er kann nicht sterben, aber der Tod ist schmerzhaft. Und zu allem Unglück wird der Dämonenkönig auf ihn aufmerksam, der den Weltuntergang einläutet.

Geschrieben von .
Montag, 16. Januar 2017

Rezension: Zu viele Flüche (A. Lee Martinez)

Piper Verlag
Taschenbuch, 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-26698-7
10,99 €

eBook, 8,99 €
ISBN: 978-3-492-96417-3

Ein kurzer Einblick

Durch ein Unglück ist die Koboldin Nessy zur neuen Herrin des Schlosses des Schwarzmagiers Margle geworden. Ihr Meister ist vom Monster Nurgax gefressen worden. Nun muss sie die magischen Schlossbewohner umhegen: das Gehirn im Einmachglas, Mister Bones und den Schädel Dan, das Ungeheuer unter dem Bett oder die blutende Wand Walter. Ein Schwarzmagierschloss bleibt jedoch nicht lange ohne Meister. Die Zauberin Tiama steht vor Tür. Nessy muss das Geheimnis des verstorbenen Margle hüten, sonst ist sie dazu verdammt als Besitz in neue Obhut zu übergehen – und mit ihr alle Schlossbewohner.

Geschrieben von .
Dienstag, 06. Dezember 2016

Rezension: Terror der Tentakel (A. Lee Martinez)

Piper Verlag
Taschenbuch, 368 Seiten
ISBN: 978-3-492-26943-8
9,99 €

eBook, 8,99 €
ISBN: 978-3-492-96673-3

Ein kurzer Einblick

Warlord, Superschurke und Imperator Mollusk leidet unter Langeweile. Er ist es Leid, Planeten zu erobern; es ist immer das gleiche öde Spiel. Mollusks Hingabe fließt fortan in gute Taten. Mit Experimenten und Maschinen wie nur ein genialer Geist wie er sie erfinden kann, schenkt er den Terranern ewigen Frieden und sich selbst die göttliche Verehrung der Menschen. Die Zeit der Expimente ist abgelaufen, als Brain ihn herausfordert. Gemeinsam mit der Kriegerin Zala vom Saturn und seinem treuen Haustier Snarg, bricht er auf, um Terra vor den Griffeln des Möchtegernschurken zu retten.

Geschrieben von .