Donnerstag, 28. März 2013

Rezension: Mary Ann im Herbst (Armistead Maupin)

Rowohlt
Hardcover, 352 Seiten
ISBN: 978-3-498-04521-0
19,95 €

Ein kurzer Einblick

Mary Ann Singleton ist nach San Francisco zurückgekehr, da sie an Gebärmutterkrebs erkrankt ist. Sich zu Hause in Darien, wo jeder jeden kennt, einer Behandlung zu unterziehen, will sie um jeden Preis vermeiden. Außerdem ist zu Hause kein Zuhause mehr für sie, seit sie nach einem Skype-Chat mit ihrem Mann, der auf Geschäftsreise in Venedig weilte und vergessen hatte, die Webcam des Notebooks abzuschalten, live miterleben musste, wie er mit ihrer persönlichen Lebensberaterin Calliope schlief.

Geschrieben von um 15:02 Uhr.