Dienstag, 25. Oktober 2016

Filmkritik: Outlander – II. Staffel

1744: Wir reisen mit Claire und Jamie nach Frankreich ins Exil, wo sie versuchen wollen, Charles Edward Stuart – oder besser bekannt als „Bonnie Prince Charlie“ – von seinem Ziel abzuhalten, den britischen Thron für seinen katholischen Vater zurückzuerobern und die schottischen Clans in den Untergang zu stürzen, bevor es im zweiten Teil der Staffel zurück nach Schottland und in den Kampf gegen England geht…

Weiterlesen

Geschrieben von um 13:31 Uhr.
Sonntag, 04. September 2016

Filmkritik: Outlander – I. Staffel

Wir schreiben das Jahr 1945: Claire Randall und ihr Ehemann Frank reisen nach Schottland, um sich als Ehepaar nach Ende des Zweiten Weltkriegs wiederzufinden. Doch dann wird Claire durch einem keltischen Steinkreis ca. 200 Jahre in die Vergangenheit geschickt. Dort trifft sie auf den Clan McKenzie und lernt Jamie Fraser kennen und lieben. Doch sie begegnet auch Captain Jonathan „Black Jack“ Randall, einem berüchtigten Vorfahren ihres Mannes Frank…

Weiterlesen

Geschrieben von um 13:28 Uhr.
Mittwoch, 05. November 2014

Rezension: Highland-Saga 8. Ein Schatten von Verrat und Liebe (Diana Gabaldon)

Blanvalet
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 992 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0304-8
24,99 €

Ein kurzer Einblick

Der totgeglaubte Rebell Jamie Fraser kehrt zu seiner großen Liebe Claire zurück und wird prompt in die Irrungen des amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gezogen. Aber nicht nur Claire und Jamie haben zu kämpfen, auch ihre Tochter Brianna muss in der Zukunft ihre Familie beschützen.

Geschrieben von um 14:12 Uhr.
Dienstag, 15. Oktober 2013

Rezension: Zeit der Stürme (Diana Gabaldon)

Blanvalet
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-442-38001-5
9,99 €

Ein kurzer Einblick

Die Highland-Saga um Jamie und Claire Fraser begeistert zahllose Leser. In diesem Kurzgeschichtenband stehen die beiden zwar nicht im Vordergrund, aber man erlebt mit anderen Charakteren aus den Erzählungen Abenteuer. Diana Gabaldon erzählt in diesen Kurzgeschichten die unmittelbare Vor-und Nachgeschichte des Romans „Fackeln der Freiheit“ und nimmt Erzählstränge auf, die am Ende von „Echo der Hoffnung“ offen bleiben.

Geschrieben von um 14:16 Uhr.
Dienstag, 18. Dezember 2012

Rezension: Highland-Saga 7. Echo der Hoffnung (Diana Gabaldon)

Blanvalet
Gebunden mit Schutzumschlag, 1024 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0303-1
24,95 €

Ein kurzer Einblick

1777 – die Zeichen für einen Sieg der Kolonien im Unabhängigkeitskrieg gegen die Briten stehen schlecht. Nur Claire Randall, die Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert, und ihr geliebter Mann Jamie Fraser wissen, wie er ausgehen wird. Jamies Herz schlägt für die Aufständischen – doch sein unehelicher Sohn William kämpft in der britischen Armee …
Jamie weigert sich, zur Waffe zu greifen, doch er will mit dem gedruckten Wort in die revolutionären Kämpfe eingreifen. Dafür braucht er seine Druckerpresse, und die steht immer noch in Edinburgh. Während es in den Straßen der Kolonien schon nach Pulverdampf riecht, macht sich Jamie bereit für eine Rückkehr in die schottischen Highlands, mit Claire an seiner Seite.
Dort scheint seine Tochter Brianna, die im Jahr 1979 lebt, in Sicherheit. Doch mysteriöse Zwischenfälle lassen sie begreifen, dass in den Highlands gefährliche Geheimnisse aus der Vergangenheit ihrer Eltern ins Licht der Gegenwart drängen …

Geschrieben von um 14:09 Uhr.