Montag, 16. März 2009

Interview: Iny Lorentz

Bitte stellen Sich doch erstmal unseren Lesern einmal vor. Wen hat man sich unter dem Namen Iny Lorentz vorzustellen?

Wir sind seit über einem Vierteljahrhundert verheiratet, obwohl Freunde uns damals höchstens ein halbes Jahr zugebilligt haben, und genauso lange schreiben wir auch zusammen. Iny stammt aus Köln und ist dort auch aufgewachsen. Aus beruflichen Gründen siedelte sie nach München um und arbeitete bis Ende 2006 in der EDV eines Versicherungskonzerns. Elmar hingegen ist Franke und zog ebenfalls aus beruflichen Gründen nach München. Da kannten wir uns bereits zwei Jahre und fanden, dass wir zusammenpassten. An dieser Erkenntnis hat sich bis heute nichts geändert. Elmar arbeitete ebenfalls bis Ende 2006 im gleichen Konzern. Mittlerweile leben wir als freie Schriftsteller in einem Dorf bei München.

Gibt es einen speziellen Grund, dass Sie nur unter dem Namen Iny Lorentz veröffentlichen und nicht unter Iny und Elmar Lorentz?

Daran sind die Buchhandelscomputer Schuld. Als unser erster Roman „Die Kastratin“ unter Iny und Elmar Lorentz angekündigt wurde, war bei vielen Buchhändlern entweder nur unter Iny Lorentz oder nur unter Elmar Lorentz und manchmal auch gar nicht zu finden. Knaur hat daher bei uns angefragt, ob wir einverstanden wären, nur unter einem Namen zu veröffentlichen, und wir haben zugestimmt.

Weiterlesen

Geschrieben von um 13:24 Uhr.