Donnerstag, 29. Januar 2015

Rezension: Die Hexenjagd von Salem Falls (Jodi Picoult)

Piper Verlag
Taschenbuch, 480 Seiten
ISBN: 978-3-492-24011-6
10,99 €

Ein kurzer Einblick

Als der Fremde Jack St.Bride im beschaulichen Örtchen Salem Falls auftaucht, scheint es zunächst, als würde er dort schnell seinen Platz finden. Im Restaurant von Addie Peabody und ihrem Vater übernimmt er den Job als Tellerwäscher, beeindruckt mit seinen Kenntnissen bei der Quizshow Jeopardy und macht sich bald unentbehrlich. Dass etwas ungewöhnlich ist an dem hoch gebildeten, introvertierten Jack, spürt Addie schnell, doch ist er auch der erste, bei dem sie sich sicher genug fühlt, um über den Verlust ihrer Tochter zu sprechen. Eine zaghafte Romanze beginnt. Doch Jacks Vergangenheit holt ihn nicht nur ein, sie scheint sich zu wiederholen, als die junge Gillian ihn beschuldigt, sie missbraucht zu haben. Tatsächlich ist Jack ein vorbestrafter Sexualstraftäter. Doch nichts ist wirklich so, wie es auf den ersten Blick scheint …

Geschrieben von um 15:58 Uhr.
Montag, 28. Juli 2014

Rezension: Das Herz ihrer Tochter (Jodi Picoult)

Piper
Hardcover mit Schutzumschlag, 464 Seiten
ISBN: 978-3-492-05300-6
19,95 €

Taschenbuch, 504 Seiten
ISBN: 978-3-492-26376-4
9,95 €

Ein kurzer Einblick

Als June Nealon 1996 hochschwanger den Handwerker Shay Bourne engagiert, das neue Kinderzimmer fertigzustellen, ahnte sie nicht, dass sie wenig später den Tod ihres zweiten Mannes und ihrer Tochter Elizabeth verkraften muss, die von eben jenem unscheinbaren Handwerker umgebracht worden sein sollen. 11 Jahre später kämpft auch ihre zweite Tochter Claire aufgrund einer Herzkrankheit um ihr Leben. Ausgerechnet der auf seine Hinrichtung wartende Shay will der kleinen Claire sein Herz spenden, doch wird June dieses Angebot annehmen?

Geschrieben von um 15:56 Uhr.