Mittwoch, 19. Dezember 2012

Rezension: So ruhet in Frieden (John Ajvide Lindqvist)

Bastei Lübbe
Taschenbuch, 445 Seiten
ISBN 978-3-404-15913-0
8,95 €

Ein kurzer Einblick

Stockholm, 13. August 2002: Nach einer extremen Hitzewelle legt sich ein elektrisches Feld über die Stadt. Lampen können nicht mehr gelöscht, Maschinen nicht mehr ausgeschaltet werden. Die Menschen leiden unter mörderischen Kopfschmerzen, ein Chaos droht. Doch plötzlich ist alles wieder vorüber. Oder doch nicht? Irgendetwas ist verändert.
Als der pensionierte Journalist Gustav Mahler einen Anruf aus dem nahegelegenen Krankenhaus bekommt, will er nicht glauben, was ihm berichtet wird: Die Toten seien erwacht …

Geschrieben von um 15:15 Uhr.

Rezension: So finster die Nacht (John Ajvide Lindqvist)

Bastei Lübbe
Taschenbuch, 640 Seiten
ISBN 978-3-404-15755-6
8,99 €

Ein kurzer Einblick

Wenn das Unfassbare Einzug hält, nimmt es anfangs niemand wahr …
In dem Stockholmer Vorort Blackeberg wird die Leiche eines Jungen gefunden. Sein Körper enthält keinen Tropfen Blut mehr. Alles deutet auf einen Ritualmörder hin.
Noch ahnt niemand, was tatsächlich geschehen ist. Auch der zwölfjährige Oskar verfolgt fasziniert die Nachrichten. Wer könnte der Mörder sein? Und warum sind in der Nachbarwohnung die Fenster stets verhangen …
Eine fesselnde Geschichte über Liebe, Rache – und das Grauen.

Geschrieben von um 15:12 Uhr.