Freitag, 14. Dezember 2012

Rezension: Nachtflug (Marcus Hammerschmitt)

Shayol
Klappenbroschur, 254 Seiten
ISBN 978-3-943279-02-3
17,90 €

Ein kurzer Einblick

Marcus Hammerschmitts Erzählungen bewegen sich frei zwischen Science Fiction, Phantastik und Groteske. Gemeinsam ist ihnen, dass ihre Hauptfiguren sich in absurden Verhältnissen zurechtfinden müssen. Manche von ihnen reagieren wütend, manche trotzig, wieder andere passen sich an.

Ein Ingenieur verstrickt sich in einem kleinen Betrug und richtet im Namen von Staatstreue und Gemeinwesen seine Untergebenen zu Grunde. Ein Naturbursche überlebt den dritten Weltkrieg ohne zu merken, was ihn das kostet. Ein Dichter im Krieg akzeptiert, dass das Morden sein Tagesgeschäft ist. Zum Lachen ist das meiste davon höchstens auf den ersten Blick.

Geschrieben von um 18:23 Uhr.