Sonntag, 14. April 2013

Rezension: Finks Krieg (Martin Walser)

Suhrkamp
Taschenbuch, 310 Seiten
ISBN: 978-3-518-39400-7
10,00 €

Ein kurzer Einblick

18 Jahre lang ist der Beamte Stefan Fink im Verbindungsamt zu den Kirchen in der hessischen Staatskanzlei tätig. Dann verliert seine SPD die Wahl und der neue Staatssekretär Tronkenberg von der CDU teilt ihm mit, dass er versetzt werde. Es habe massive Beschwerden gegen ihn gegeben. Der Beamte Fink lässt sich diese haltlosen Vorwürfe nicht gefallen. Er beginnt einen Kampf um seine Ehre, der auch nicht endet, als die SPD wieder die Regierungsmacht erlangt …

Geschrieben von um 20:36 Uhr.