Montag, 20. Mai 2013

Rezension: Der Crako und das Giftmädchen (Michael Kirchschlager)

Festa Verlag
Paperback, 192 Seiten
ISBN: 978-3865520531
10,00 €

Ein kurzer Einblick

Baron von Helfersdorf, als preußischer Botschafter in Damaskus agierend, stirbt eines bizarren Todes. Ein Giftmädchen ist für seinen qualvollen Tod verantwortlich. Wer steckt hinter dem Auftragsmord? Der Crako und sein Adjutant Kosemaul werden in die Hauptstadt Syriens beordert, um Helfersdorfs Mord aufzuklären. Die Ermittler Seiner Majestät des Königs Friedrich Wilhelm I. von Preußen verstricken sich in uralte Legenden, politische Verschwörungen und orientalische Gebräuche.

Geschrieben von um 14:48 Uhr.
Donnerstag, 21. März 2013

Rezension: Der Crako und der Gierfraß (Michael Kirchschlager)

Festa
Taschenbuch, 208 Seiten
ISBN: 978-3865520319
10,00 €

Ein kurzer Einblick

Wir schreiben den Herbst 1730. Der Gierfraß geht im Königsberger Umland um, reißt junge Frauen und lässt ihre Leiber im Dickicht der Wälder zurück. Es heißt, das Ungeheuer sei zur Hälfte Werwolf, zur Hälfte Vampir. Der Crako – Criminalkommissarius – und sein Adjutant Kosemaul ermitteln im Namen Seiner Majestät des Königs Friedrich Wilhelm I. von Preußen. Als Mensch bevorzugt der Crako die Vernunft. Als Experte für das Übersinnliche weiß er, dass Aberglaube keine Schauermär ist.

Geschrieben von um 14:46 Uhr.