Freitag, 13. März 2015

Rezension: Der Vogelmann (Mo Hayder)

Goldmann Verlag
Taschenbuch
978-3-442-45173-9
9,95 €

Ein kurzer Einblick

Ein grauenhafter Anblick erwartet Detective Inspector Jack Caffery und sein Team von der Londoner Polizei in der Nähe der Themse: fünf Frauenleichen, entsetzlich misshandelt und offenbar Opfer desselben Täters. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass den Frauen posthum ein lebender Vogel neben das Herz gesetzt wurde – intern ist daher vom ‚Vogelmann’ die Rede. Während seine Kollegen den Täter im Milieu der Opfer, die Stripperinnen oder Prostituierte waren, vermuten, folgt Caffery entgegen offizieller Widerstände einer anderen Spur, die ihn ins Greenwich Viertel führt, wo er im Umfeld einer der Toten die Malerin Becky kennenlernt. Bald entwickelt er mehr als berufliche Gefühle für die Künstlerin und durch sie scheint er dem Killer immer näher zu kommen. Was er nicht weiß: Die Zeit drängt – Der ‚Vogelmann’ hat bereits sein nächstes Opfer im Visier…

Geschrieben von um 15:07 Uhr.