Samstag, 08. Dezember 2012

Rezension: Mann im Dunkel (Paul Auster)

Rowohlt Verlag
Taschenbuch, 220 Seiten
ISBN: 978-3-499-24830-6
8,95 €

Ein kurzer Einblick

Der 72-jährige August Brill liegt nachts in seinem Bett und kann nicht einschlafen. Daher erdenkt er sich eine Geschichte. Darin erwacht ein junger Mann in einem Erdloch und zwar in einem Amerika, das den 11. September nie erlebt hat, sich aber nun im Bürgerkrieg befindet. Aus dem Erdloch befreit, erhält der Mann einen Auftrag: er soll denjenigen töten, der sich diese Geschichte ausgedacht hat …

Geschrieben von um 14:30 Uhr.