Mittwoch, 19. Dezember 2012

Rezension: Anonyme Untote (S. G. Browne)

Heyne
Taschenbuch, 384 Seiten
ISBN: 978-3-453-43496-7
8,95 €

Ein kurzer Einblick

Wer wäre besser geeignet, um über den Zombiealltag zu sprechen, als Andy, der sich selbst in einen dieser vermeintlichen Widerlinge verwandelt hat? Seine Eltern verbannen ihn in den Keller, die Öffentlichkeit meidet ihn. Nur gut, dass es eine Selbsthilfegruppe gibt. Und nicht zu vergessen die – ehemals – attraktive Rita, die ein Auge auf ihn geworfen zu haben scheint. Eine durchgeknallte Satire – zum (Un)totlachen.

Geschrieben von um 15:48 Uhr.