Sonntag, 10. Mai 2015

Rezension: Warten auf Godot (Samuel Beckett)

Suhrkamp
Taschenbuch, 242 Seiten
ISBN: 978-3-518-36501-4
8,00 €

Ein kurzer Einblick

Die beiden Landstreicher Estragon und Wladimir treffen sich an einer Landstraße an einem Baum. Eigentlich haben beide nichts zu tun und so bleiben sie an diesem Baum stehen und verbringen ihre Zeit damit, über alles Mögliche zu sprechen, aber quasi nichts zu tun. Außerdem können sie nicht von diesem Baum fortgehen, da sie dort auf Godot warten. Allerdings sind sie Godot noch nie begegnet und im Grunde wissen sie auch gar nicht, ob es ihn überhaupt gibt und ob er jemals erscheinen wird …

Geschrieben von um 14:05 Uhr.