Sonntag, 23. Juni 2019

Rezension: London Macabre (Steven Savile)

Voodoo Press
Taschenbuch, 540 Seiten
ISBN: 978-3-902802-83-5
Nur gebraucht erhältlich

Ein kurzer Einblick

Nathaniel Seth ist Mitglied einer okkulten Loge. Sein Plan: Den Homunkulus befreien, mit seiner Hilfe und Blutopfern den Mittelpunkt der Erde betreten und den Dämonen ihre Freiheit im Gegenzug gegen Macht anbieten. Seth‘ Plan wird ad absurdum geführt, als die Dämonen seinen Körper zerfetzen und diesen als Portal nach London benutzen. Ein elitärer Gentleman-Club kann das Schlimmste verhindern, doch Kain, der Bruder von Abel, der schlimmste aller Dämonen ist dem Kampf entkommen. Er strebt zum Aldtor Londons, dem letzten Eingang nach Eden.

Geschrieben von um 20:31 Uhr.