Dienstag, 05. Dezember 2017

Rezension: Immer nach Hause (Thomas Lang)

Berlin Verlag
Hardcover mit Schutzumschlag, 384 Seiten
ISBN: 978-3-8270-1333-0
20,00 €

Ein kurzer Einblick

Auf der Grundlage der Biografie von Hermann Hesse wird in diesem Buch ein Blick auf einen Abschnitt aus Hesses Leben geworfen. Dieser ist beinahe 30 Jahre alt und hat bereits seine ersten Bücher veröffentlicht, als er mit seiner neun Jahre älteren Frau Mia in das kleine Dorf Gaienhofen am Bodensee zieht. Sie beginnen ein Haus zu bauen und gründen eine Familie, doch Hesse fühlt sich immer unzufriedener, sieht sich in einer Schaffenskrise und begibt sich schließlich zur Kur am Monte Verità im Schweizer Kanton Tessin, während ihn Mia zu Hause eigentlich braucht und auf ihn baut…

Geschrieben von um 10:39 Uhr.
Freitag, 24. November 2017

Rezension: Besser als Bus fahren – Die Online-Omi legt ab (Renate Bergmann)

Rowohlt Taschenbuch Verlag
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-499-29094-7
9,99 €

Ein kurzer Einblick

Renate Bergmann, 82 Jahre jung, will mit ihrer langjährigen Freundin Gertrud Potter Urlaub machen. Doch dieses Mal soll es nicht wieder nur eine Busfahrt werden. Nein, dieses Mal wagen die beiden eine Kreuzfahrt. Drei lange Wochen lang Sonne, Meer, Landausflüge und die Erkenntnis, dass die Welt manchmal wirklich kleiner ist, als man denkt…

Geschrieben von um 09:37 Uhr.
Mittwoch, 22. November 2017

Rezension: Mudbound (Hillary Jordan)

Pendo Verlag
Klappenbroschur, 384 Seiten
ISBN: 978-3-86612-456-1
15,00 €

Ein kurzer Einblick

Mississippi im Jahr 1946: Laura McAllan zieht für ihren Mann Henry gemeinsam mit den beiden kleinen Töchtern auf eine kleine Baumwollfarm, die ihr Ehemann gerade gekauft hat. Es fällt ihr schwer, sich einzuleben, gibt es doch auf Mudbound weder fließendes Wasser noch Strom, dafür bei Regen jede Menge Schlamm und einen über die Ufer tretenden Fluss, der sie von der restlichen Welt abschneidet. Unterstützt wird die Familie von ihren afroamerikanischen Pächtern, den Jacksons, insbesondere die kämpferische Florence hilft Laura, wo es nur geht. Als jedoch Florences Sohn Ronsel und Lauras Schwager Jamie aus dem Krieg heimkehren und sich anfreunden, spitzt sich die Situation dramatisch zu…

Geschrieben von um 12:13 Uhr.
Montag, 20. November 2017

Rezension: Kleine Fluchten (Jojo Moyes)

Wunderlich
Hardcover, 144 Seiten
ISBN: 978-3805200172
12 €

Ein kurzer Einblick

Neun Kurzgeschichten sollen den Leser aus dem Alltag herausreißen und kleine Fluchten vor ihm ermöglichen. Kleine Ereignisse können großes bewirken und nebenbei stellen sich die Fragen: Was wäre wenn? Was wünschen wir uns und was macht uns glücklich?

 

Geschrieben von um 09:22 Uhr.
Freitag, 20. Oktober 2017

Rezension: Bella Germania (Daniel Speck)

Fischer Verlag
Taschenbuch, 624 Seiten
ISBN: 978-3-596-29597-5
9,99 €

Ein kurzer Einblick

München im Jahr 2014: Die Designerin Julia steht vor ihrem großen Durchbruch, da steht plötzlich ein Mann vor ihr, der behauptet, dass er ihr Großvater sei. Julia versucht, mehr über ihre Familie herauszufinden, ist sie doch nur bei ihrer Mutter aufgewachsen. Mailand im Jahr 1954: Vincent arbeitet in der Autoindustrie in München und fährt nach Mailand, um dort für seine Firma eine Kooperation zu einer italienischen Firma auf die Beine zu stellen. Er verliebt sich auf den ersten Blick in Giulietta, die jedoch bereits einem anderen versprochen ist. Ihre tragische Liebe setzt viele Familienkonflikte in Gang, die auch noch Jahrzehnte später Julias Welt völlig aus den Fugen geraten lassen …

Geschrieben von um 09:34 Uhr.
Dienstag, 19. September 2017

Rezension: Zeiten des Aufbruchs (Carmen Korn)

Kindler
Hardcover, 608 Seiten
ISBN: 978-3-463-40683-1
19,95 €

Ein kurzer Einblick

Hinter den Freundinnen Henny, Käthe, Ida und Lina liegen zwei Weltkriege. Doch obwohl Hamburg zerstört ist, beginnen mit dem Wirtschaftswunder auch langsam wieder bessere Zeiten. Hennys Tochter wird Ärztin und ihr Sohn geht zum Radio. Lina gründet eine Buchhandlung und auch Ida findet endlich ihre Berufung. Doch nur Käthe bleibt weiterhin verschwunden …

Geschrieben von um 10:30 Uhr.
Mittwoch, 30. August 2017

Rezension: Die Geschichte der Bienen (Maja Lunde)

btb
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten
ISBN: 978-3-442-75684-1
20,00 €

Ein kurzer Einblick

England 1852: Der Samenhändler William verbringt seine Zeit nur noch im Bett, seine Forschungen sind gescheitert, sein Mentor glaubt nicht mehr an ihn, doch da bekommt er eine Idee, die seinem Leben wieder Sinn verleiht: ein komplett neuartiger Bienenstock… USA 2007: Der Imker George muss hart auf seinem Hof arbeiten und immer wieder Kredite aufnehmen. Sein Sohn Tom soll das Geschäft einmal übernehmen, konzentriert sich aber nur noch auf sein Studium. Bis plötzlich die Bienen verschwinden… China 2098: Tao bestäubt tagein, tagaus Bäume von Hand, Bienen gibt es schon lange nicht mehr. Sie möchte ihrem Sohn Wei-Wen ein besseres Leben ermöglichen, doch er hat plötzlich einen seltsamen Unfall und Tao darf ihn nicht mehr besuchen, doch was ist mit Wei-Wen passiert, das sogar die Regierung in Aufruhr versetzt?

Geschrieben von um 10:19 Uhr.
Donnerstag, 17. August 2017

Rezension: Die Liebe in diesen Zeiten (Chris Cleave)

dtv
Taschenbuch, 496 Seiten
ISBN: 978-3-423-26140-1
16,90 €

Ein kurzer Einblick

London im September 1939: Mary North, kaum 18 Jahre alt und aus gutem Hause, meldet sich zum Beginn des Zweiten Weltkrieges enthusiastisch wie viele andere zur Truppenunterstützung. Sie wird jedoch nur als Hilfslehrerin eingesetzt. In der Schulbehörde lernt sie den ein paar Jahre älteren Tom kennen, dessen Mitbewohner Alistair sich gerade freiwillig gemeldet hat. Zwischen Mary und Tom entwickelt sich eine Beziehung, doch als Alistair auf Heimaturlaub kommt, verlieben er und Mary sich ineinander, obwohl Alistair mit Marys Freundin Hilda verkuppelt werden soll. Alistair wird auf Malta stationiert, Mary ist in London den Bombardierungen der deutschen Luftwaffe ausgesetzt, nur über Briefe können sie in Kontakt bleiben, doch der Krieg überschattet bald alles …

Geschrieben von um 10:11 Uhr.
Sonntag, 13. August 2017

Rezension: Americanah (Chimamanda Ngozi Adichie)

Fischer
Taschenbuch, 605 Seiten
ISBN: 978-3-596-18598-6
9,99 €

Ein kurzer Einblick

Ifemelu und Obinze lernen sich in der Schule in Nigeria kennen und lieben. Doch dann erhält Ifemelu die Möglichkeit, in den USA zu studieren und Obinze kann sie nicht begleiten. Ihre Wege trennen sich und Obinze landet schließlich nicht in den USA, sondern in England, als illegaler Einwanderer. Doch beide verschlägt es nach Jahren schließlich wieder nach Nigeria, doch in der Zwischenzeit ist wie geschehen …

Geschrieben von um 10:06 Uhr.
Dienstag, 01. August 2017

Rezension: Sauna mit Nachbar (Roope Lipasti)

Heyne Verlag
Paperback, Klappenbroschur, 240 Seiten
ISBN: 978-3-453-42175-2
14,99 €

Ein kurzer Einblick

Nach seinem Erfolgswerk „Ausflug mit Urne“ erschien vor kurzem das nächste Werk aus der Feder von Roope Lipasti. Es erzählt von einem alleinstehenden Geschichtslehrer um die fünfzig, der auf einem Bauernhof in Finnland lebt und sich während der Sommerferien tierisch langweilt. Da plant sein chaotischer Nachbar sein nächstes Projekt: eine Sauna. Als der Geschichtslehrer jedoch bemerkt, dass dessen Frau das Projekt nicht unterstützt, beginnt er es nach und nach zu sabotieren. Als sich der Nachbar schließlich beim Bau verletzt und ins Krankenhaus muss, sieht er seine große Chance gekommen, endlich seine Nachbarin für sich zu gewinnen…

Geschrieben von um 09:45 Uhr.