Freitag, 28. Juli 2017

Rezension: Tod einer Hofdame (Isabella Benz)

Ammianus-Verlag
Taschenbuch, 248 Seiten
ISBN: 978-3-945025-64-2
14,99 €

Ein kurzer Einblick

Aleydis und ihre Schwester Belanca sind Hofdamen am Kaiserhof. Nachdem Belanca mit ihrem Gatten, dem Mundschenk des Kaisers, nach einer Reise wieder an den Hof kommt, wird sie kurze Zeit später tot aufgefunden. Für den Bischof steht fest, dass es Selbstmord war. Da Aleydis dies nicht glauben kann, setzt sie alles daran, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen und den Namen ihrer Familie wieder rein zu waschen.

Geschrieben von um 10:07 Uhr.
Mittwoch, 05. November 2014

Rezension: Highland-Saga 8. Ein Schatten von Verrat und Liebe (Diana Gabaldon)

Blanvalet
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 992 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0304-8
24,99 €

Ein kurzer Einblick

Der totgeglaubte Rebell Jamie Fraser kehrt zu seiner großen Liebe Claire zurück und wird prompt in die Irrungen des amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gezogen. Aber nicht nur Claire und Jamie haben zu kämpfen, auch ihre Tochter Brianna muss in der Zukunft ihre Familie beschützen.

Geschrieben von um 14:12 Uhr.
Dienstag, 15. Oktober 2013

Rezension: Zeit der Stürme (Diana Gabaldon)

Blanvalet
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-442-38001-5
9,99 €

Ein kurzer Einblick

Die Highland-Saga um Jamie und Claire Fraser begeistert zahllose Leser. In diesem Kurzgeschichtenband stehen die beiden zwar nicht im Vordergrund, aber man erlebt mit anderen Charakteren aus den Erzählungen Abenteuer. Diana Gabaldon erzählt in diesen Kurzgeschichten die unmittelbare Vor-und Nachgeschichte des Romans „Fackeln der Freiheit“ und nimmt Erzählstränge auf, die am Ende von „Echo der Hoffnung“ offen bleiben.

Geschrieben von um 14:16 Uhr.
Donnerstag, 20. Dezember 2012

Rezension: Stein des Lichts – Nefer der Schweigsame (Christian Jacq)

Blanvalet
Taschenbuch, 414 Seiten
ISBN: 978-3-442-36116-8
7,00 €

Kurzer Einblick

Tief in der Wüste Oberägyptens wacht eine kleine Gemeinschaft von Künstlern und Handwerkern über das kostbare Geheimnis der Pharaonen – den sagenumwobenen „Stein des Lichts“. Jetzt ist der Stein in großer Gefahr, denn Ramses hat viele mächtige Feinde, die über das Land herrschen wollen. Doch die Götter haben längst einen auserkoren, der Thron und Leben von Ramses schützen soll: Nefer der Schweigsame.

Geschrieben von um 14:31 Uhr.

Rezension: Die Frau mit den Seidenaugen (Guido Dieckmann)

Aufbau Verlag
Taschenbuch, 490 Seiten
ISBN: 978-3-7466-2364-1
9,95 €

Kurzer Einblick

Frankreich im Jahr 1788. Mit der Thronfolgerin Thérèse, der Tochter König Ludwigs XVI. und Marie Antoinettes, scheinen sich große Hoffnungen zu verbinden, doch dann bricht die Revolution aus. In den Kerkern von Paris versucht man, die letzte Prinzessin von Frankreich zu demütigen und ihren Stolz zu brechen. Als sie glaubt, das Land verlassen zu dürfen, erlebt sie eine böse Überraschung: Adoptivschwester Ernestine, die illegitime Tochter Ludwigs, ist in ihre Rolle als Madame Royale geschlüpft, um so nach Wien zu gelangen. Thérèse hingegen findet für sich und ihre kleine Tochter keine Ruhe. Sie muss stets mit Anschlägen von Revolutionären rechnen – und mit dem heimtückischen Zorn Ernestines, die von Wien aus ihre Widersacherin aus dem Weg räumen möchte. Im thüringischen Hildburghausen endet Thérèses Flucht vor der Revolution. Hier lebt sie, stets hinter einem Schleier verborgen, und bereitet die letzte große Auseinandersetzung mit Ernestine vor.

Ein bewegender Roman um eine Frau, die als „Dunkelgräfin“ in die Geschichte einging.

Geschrieben von um 13:48 Uhr.
Dienstag, 18. Dezember 2012

Rezension: Die Fehde der Königinnen (Eva Maaser)

Piper
Kartoniert, 480 Seiten
ISBN: 9783492253444
8,95 €

Ein kurzer Einblick

Europa im Jahr 566: Königin Brunichild führt einen erbitterten Kampf mit ihrer Schwägerin Fredegunde. Seit Jahren tobt nun schon die Fehde zwischen den beiden Königinnen um Gebietsansprüche, Macht und Ansehen. Brunichild jedoch hat Wittiges, einen jungen Landadeligen, als Verbündeten und treuen Vasallen an ihrer Seite. Er hat sein Herz in der ersten Stunde an die Königin verloren, doch müssen sie ihre unstandesgemäße Beziehung verbergen … Wie weit wird er in seiner Liebe für sie gehen? Ein lebendiger historischer Roman aus einer Zeit, um die sich bis heute viele Geheimnisse ranken.

Geschrieben von um 14:34 Uhr.

Rezension: Highland-Saga 7. Echo der Hoffnung (Diana Gabaldon)

Blanvalet
Gebunden mit Schutzumschlag, 1024 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0303-1
24,95 €

Ein kurzer Einblick

1777 – die Zeichen für einen Sieg der Kolonien im Unabhängigkeitskrieg gegen die Briten stehen schlecht. Nur Claire Randall, die Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert, und ihr geliebter Mann Jamie Fraser wissen, wie er ausgehen wird. Jamies Herz schlägt für die Aufständischen – doch sein unehelicher Sohn William kämpft in der britischen Armee …
Jamie weigert sich, zur Waffe zu greifen, doch er will mit dem gedruckten Wort in die revolutionären Kämpfe eingreifen. Dafür braucht er seine Druckerpresse, und die steht immer noch in Edinburgh. Während es in den Straßen der Kolonien schon nach Pulverdampf riecht, macht sich Jamie bereit für eine Rückkehr in die schottischen Highlands, mit Claire an seiner Seite.
Dort scheint seine Tochter Brianna, die im Jahr 1979 lebt, in Sicherheit. Doch mysteriöse Zwischenfälle lassen sie begreifen, dass in den Highlands gefährliche Geheimnisse aus der Vergangenheit ihrer Eltern ins Licht der Gegenwart drängen …

Geschrieben von um 14:09 Uhr.