Donnerstag, 13. Juni 2019

Kinostart: Britt-Marie war hier

Liebe Leserinnen und Leser,

nach dem gleichnamigen Romane aus der Feder des schwedischen Autors Fredrik Backman kommt heute „Britt-Marie war hier“ in unsere Kinos. Britt-Marie (Pernilla August) ist seit 40 Jahre eine fürsorgliche Haus- und Ehefrau. Doch als ihr Mann Kent (Peter Haber) aufgrund deines Herzinfarktes ins Krankenhaus muss und Britt-Marie dort auf seine Affäre trifft, trennt sie sich von ihm. Nunmehr allein auf sich gestellt, will sie sich einen Job suchen, doch in der Kleinstadt Borg erweist sich das als schwierig. Deshalb nimmt man, was man kriegt – und so wird Britt-Marie Fußballtrainerin im örtlichen Jugendzentrum…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

 

 

Geschrieben von um 13:19 Uhr.
Donnerstag, 16. Mai 2019

Kinostart: The Silence + Breakthrough: Zurück ins Leben

Liebe Leserinnen und Leser,

ab heute könnt ihr die Verfilmung des gleichnamigen Horrorromans von Tim Lebbon in den Kinos erleben. Es geht um Fledermäuse. Doch nicht irgendwelche, sondern um Tiere, die von Parasiten befallen wurden und dadurch auf Menschenjagd gehen – angelockt von den aller kleinsten Geräuschen. Die gehörlose Teenagerin Ally (Kiernan Shipka) und ihre Familie versuchen, der Katastrophe zu entkommen und fliehen in einen Wald. Doch wenn die Apokalypse droht, wenden sich meist auch die letzten Überlebenden gegeneinander…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Nach dem Roman „Auf dünnem Eis“ von Joyce Smith läuft ab heute noch eine Verfilmung an. Darin geht es um eine Familientragödie, die die Autorin erlebt und in ihrem Roman niedergeschrieben hat: Der 14-jährige Adoptivsohn von Joyce (Chrissy Metz) und Brian Smith (Josh Lucas), John (Marcel Ruiz), bricht auf dem Eis des zugefrorenen Missouri Lake ein und kann erst nach 15 Minuten aus dem Wasser gezogen werden. Die Wiederbelebungsmaßnahmen bringen nichts – er ist klinisch tot. Doch das weigert sich seine Mutter zu glauben und betet an seinem Totenbett. Und tatsächlich fängt sein Herz wieder an zu schlagen…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 20:25 Uhr.
Donnerstag, 18. April 2019

Kinostart: Der Fall Collini

Liebe Leserinnen und Leser,

ab heute könnt ihr die Verfilmung von Ferdinand von Schirachs Justizroman in den Kinos sehen. Darin geht es um den Rechtsanwalt Caspar Leinen (Elyas M’Barek), der als Frischling einen Mordfall annimmt: Der italienische Gastarbeiter Fabrizio Collini (Franco Nero) soll den Industriellen Hans Meyer (Manfred Zapatka) getötet haben. Zu diesem Zeitpunkt weiß Leinen noch nicht, dass sich der Fall zu einem regelrechten Justizskandal entwickeln wird…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:03 Uhr.
Donnerstag, 11. April 2019

Kinostart: After Passion, Hellboy 3: Call of Darkness, Niemandsland – The Aftermath und Alfons Zitterbacke

Liebe Leserinnen und Leser,

ab heute starten gleich vier Verfilmungen in unseren Kinos.

In der Verfilmung des ersten Teils der After-Reihe von Anna Todd, „After Passion“, kommt die junge Tessa Young (Josephine Langford) an die Washington Central University und will ihr Studium mit viel Fleiß und Ehrgeiz schaffen. Doch als sie auf einer Party den Bad Boy Hardin Scott (Hero Fiennes-Tiffin) küssen soll und sie ihm daraufhin immer wieder über den Weg läuft, bekommt sie ihn bald darauf nicht mehr aus dem Kopf…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Nach den Comics von Mike Mignola startet heute auch die Neuverfilmung „Hellboy 3: Call of Darkness“, in dem ein neuer Hellboy (David Harbour) präsentiert wird. Dieses Mal muss die Eingreiftruppe um Hellboy die uralte Hexe Nimue (Milla Jovovich) bekämpfen, da diese das Ende der Welt einläuten will.

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

In der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Rhidian Brook kommen sich die Britin Rachel Morgan (Keira Knightley) und der deutsche Architekt und ehemaliger Hausbesitzer Stefan Lubert (Alexander Skarsgård) näher, als Rachels Mann Lewis (Jason Clarke) 1946 als Oberstleutnant den Wiederaufbau von Hamburg und die Entnazifizierung vorantreiben soll…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Weiterhin kommt noch eine Neuverfilmung des Kinderbuches von Gerhard Holtz-Baumert, „Alfons Zitterbacke“ an den Start: Der zehnjährige Schüler und Pechvogel Alfons will unbedingt Astronaut werden, genauso wie sein Vorbild Alexander Gerst. Als es an seiner Schule ein Fluggerät-Wettbewerb gibt, will er diesen gewinnen. Doch dafür muss erst einmal eine zündende Idee her. Mit Alexandra Maria Lara und Devid Striesow als Eltern und Olaf Schubert als Chemielehrer.

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:28 Uhr.
Freitag, 05. April 2019

Kinostart: Friedhof der Kuscheltiere und Another Day of Life

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern kam die Neuverfilmung von Stephen Kings „Friedhof der Kuscheltiere“ in unsere Kinos. Darin geht es um den Arzt Louis Creed (Jason Clarke), seine Frau Rachel (Amy Seimetz) und ihre Kinder Ellie (Jeté Laurence) und Cage (Hugo/Lucas Lavoie), die auf dem Land ein Haus kaufen, dass auf dem Boden einer alten Indianer-Grabstätte steht. Als ihre Katze stirbt und sie diese auf dem „Friedhof der Kuscheltiere“ im Wald begraben, hätten sie nicht gedacht, dass das Tier am nächsten Tag wieder vor ihnen stehen würde. Doch das ist erst der Anfang einer Reihe von unheimlichen Ereignissen…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Nach dem Roman von Ryszard Kapuściński läuft seit gestern ebenfalls der Animationsfilm „Another Day of Life“ in die Kinos. Es geht um den Bürgerkrieg in Angola 1975, wohin der engagierte Journalist Ryszard Kapuściński für drei Monate reisen wird, um dort von den aktuellsten Entwicklungen zu berichten. Dort wird er Zeuge der Brutalität des Krieges und das wird ihn für immer verändern…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 00:09 Uhr.
Donnerstag, 07. März 2019

Kinostart: Beale Street

Liebe Leserinnen und Leser,

heute kommt die Verfilmung von James Baldwins Geschichte um den jungen Bildhauer Alonzo „Fonny“ Hunt (Stephan James) und seiner Freundin Tish Rivers (Kiki Layne) in die Kinos. Beide kommen aus armen Verhältnissen im New York der 1970er Jahre, versuchen sich aber eine bessere Zukunft aufzubauen. Als Fonny jedoch trotz Alibi wegen einer Vergewaltigung verhaftet wird und Tish bemerkt, dass sie schwanger ist, gehen ihre Probleme erst richtig los…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:51 Uhr.
Donnerstag, 21. Februar 2019

Kinostart: Der goldene Handschuh und Der verlorene Sohn

Liebe Leserinnen und Leser,

heute kommt nach dem gleichnamigen Roman von Heinz Strunk „Der goldene Handschuh“ in unsere Kinos. Darin geht es um Fritz Honka (Jonas Dassler), der in Hamburg lebt und in einer Spirale aus Alkoholkonsum, Hoffnungslosigkeit und immer wieder stattfindenden Abweisungen durch Frauen festhängt. Doch in seinen eigenen vier Wänden kann er seine Machtphantasien ausleben…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Weiterhin startet heute die Verfilmung der Biografie von Garrard Conley, der als junger Mann in ein Umerziehungscamp gesteckt wurde, weil er homosexuell ist. Gespielt wird Conley von Lucas Hedges, an seiner Seite sind Russell Crowe und Nicole Kidman als seine strenggläubigen Eltern. Als sie erfahren, dass ihr Sohn homosexuell ist, kann Conleys Vater, ein Baptistenprediger, das nicht akzeptieren und schickt ihn zur Organisation Love in Action, wo er von seiner sexuellen Orientierung geheilt werden soll…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 14:52 Uhr.
Donnerstag, 07. Februar 2019

Kinostart: Frühes Versprechen

Liebe Leserinnen und Leser,

ab heute läuft ein Film über das Leben des bekannten französischen Schriftstellers, Regisseurs und Diplomaten Romain Gary in den deutschen Kinos. „Frühes Versprechen“ basiert auf Romain Garys gleichnamigen autobiografischen Roman und erzählt von seiner schweren Kindheit in Polen, seiner Jugend und Nizza, seinen Flügen in Afrika im Zweiten Weltkrieg und seiner Ehe mit der berühmten Schauspielerin Jean Seberg. Die Zuschauer lernen einen Mann kennen, der als einziger zwei Mal den französischen Literaturpreis Prix Goncourt erhielt…
Weitere Informationen findet ihr hier:

Offizielle Filmhomepage

Schaut doch mal rein,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:35 Uhr.
Donnerstag, 10. Januar 2019

Kinostart: Adam und Evelyn und Das Mädchen, das lesen konnte

Liebe Leserinnen und Leser,

heute startet die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ingo Schulze: „Adam und Evelyn“. Florian Teichtmeister spielt den Damenschneider Adam und Anne Kanis Evelyn, die eine Ausbildung als Gastronomin absolviert hat. Gemeinsam wollen die beiden im Spätsommer 1989 nach Ungarn in den Urlaub fahren. Doch als Evelyn Adam mit einer anderen Frau erwischt, fährt sie ohne ihn und nimmt stattdessen ihre Freundin Mone (Christin Alexandrow) und Michael (Milian Zerzawy), deren Liebhaber aus dem Westen, mit. Doch Adam gibt nicht so schnell auf und fährt im Wartburg hinterher. In Ungarn treffen sie sich schließlich wieder und stehen vor großen Entscheidungen, als plötzlich die Grenzen geöffnet werden…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Als zweites kommt heute ebenfalls die Verfilmung einer autobiographischen Geschichte von Violette Ailhaud in die Kinos. „Das Mädchen, das lesen konnte“ spielt im Jahr 1851, als Napoleon III. aufgrund eines Staatsstreiches an die Macht gelangt. Er veranlasst, dass im ganzen Land Massenverhaftungen der Männer durchgeführt werden. So auch im Dorf der jungen Bäuerin Violette (Pauline Burlet). Kein einziger Mann durfte im Dorf verbleiben und so müssen sich die Frauen zusammenraffen und so gut es geht, den Alltag und die Arbeit neu organisieren. Da abzusehen ist, dass die verhafteten Männer nicht zurückkehren werden, schmieden die Frauen bald einen Pakt, sich den ersten Mann, der ins Dorf kommt, gemeinschaftlich zu teilen. Bald darauf kommt der Schmied Jean (Alban Lenoir) zu ihnen…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:01 Uhr.
Donnerstag, 03. Januar 2019

Kinostart: Die Frau des Nobelpreisträgers und Colette

Liebe Leserinnen und Leser,

nach dem Roman von Meg Wolitzer kommt ab heute „Die Frau des Nobelpreisträgers“ in unsere Kinos. In den Hauptrollen sind Glenn Close und Jonathan Pryce zu sehen, als Joan und Joe Castleman. Er, ein Schriftsteller, dessen Traum vom Nobelpreis in Erfüllung geht und sie, die ihre eigenen Ansprüche jahrelang zu Gunsten ihres berühmten Ehemannes zurückgestellt hat. Auf dem Weg nach Schweden brechen alte Wunden auf…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

Weiterhin startet heute das Biopic über Sidonie-Gabrielle Claudine Colette, kurz Colette genannt, die als junges Mädchen vom Lande nach Paris kommt und den deutlich älteren Henry „Willy“ Gauthier-Villars (Dominic West) heiratet. Colette (Keira Knightley) wird nicht nur die von ihrem Mann ausgenutzte Autorin der Claudine-Bücher, sondern später auch die Varietékünstlerin und Grande Dame der französischen Literatur, die mit ihren Texten den Frauen ihrer Zeit eine Stimme gab…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Filmhomepage Kino.de

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino!

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:09 Uhr.