Sonntag, 12. August 2018

News: Veranstaltungen im August und September bei Lehmanns in Leipzig

Liebe Leserinnen und Leser,

Lehmanns Sommerpause ist vorbei und ihr könnt euch wieder auf unzählige Veranstaltungen freuen:

Veranstaltungsort: Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig

Montag, 27.08.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 4 €/ 3 €
Hörspielabend von und mit Hermann Bohlen „Schweine-Heinz“

Samstag, 01.09.2018
Beginn: 17.00 Uhr, Eintritt: frei
Zwergenkonzert – Kindern klassische Musik näher bringen: Das Gewandhaus Orchester präsentiert Duette aus „Die Zauberflöte“ mit Johanna Schlag (Flöte) und Gundel Jannemann-Fischer (Oboe). Moderiert von Julia Deutsch. (Für Kinder ab 5 Jahren.)

Dienstag, 04.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 18 €/ 15 €
Autorenlesung: Christoph Hein mit „Verwirrnis“

Mittwoch, 12.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 8 €/ 6 €
Autorenlesung: Hanno Rauterberg mit „Wie frei ist die Kunst?“

Donnerstag, 13.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 10 €/ 8 €
Autorenlesung: Gabriella Engelmann mit „Strandkorbträume“

Dienstag, 18.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 8 €/ 6 €
Workshop: Uma Ulrike Reichelt mit „Schnell und sicher ins Burnout – 5 Glücksgesetze, die Sie missachten müssen, um schnell alt, krank und unglücklich zu werden“

Freitag, 21.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 8 €/ 6 €
Autorenlesung: Julia Jessen mit „Die Architektur des Knotens“

Montag, 24.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 10 €/ 8 €
Autorenlesung: Yael Adler mit „Darüber spricht man nicht“

Donnerstag, 27.09.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 8 €/ 6 €
Autorenlesung: Gert Loschütz mit „Ein schönes Paar“

 

Quelle

Mit diesen Veranstaltungen wünschen wir euch wieder viel Spaß.

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 10:43 Uhr.
Freitag, 10. August 2018

News: 140. Geburtstag: Alfred Döblin

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des bekannten deutschen Schriftstellers Alfred Döblin zum 140. Mal. Alfred Döblin wird als Sohn eines Schneidermeisters in Stettin geboren, lebt jedoch ab dem 10. Lebensjahr in Berlin. Dort beginnt er 1900 Medizin zu studieren und ist parallel schriftstellerisch tätig. 1905 promoviert er in Freiburg und wird Assitent in der Psychiatrie. Ab 1911 ist er Kassenarzt für Nervenkrankheiten in Berlin. 1912 erscheint sein Erzählband „Die Ermorderung einer Butterblume“ und mit den drei Romanen „Die drei Sprünge des Wang-Lun“ (1915), „Wadzeks Kampf mit der Dampfturbine“ (1918) und „Wallenstein“ (1920) wird er zu einem der führenden Vertreter der expressionistischen Literatur. 1914 meldet er sich freiwillig als Militärarzt im Ersten Weltkrieg. 1929 erscheint „Berlin Alexanderplatz“ und Döblin wird zu einem populären Schriftsteller in der Weimarer Republik. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft emigriert Döblin 1933 nach Paris und nimmt 1936 die französische Staatsbürgerschaft an. Im Exil erscheinen weitere Romane. 1940 emigriert er schließlich in die USA. 1946 kehrt er nach Deutschland zurück, zieht 1953 jedoch wieder nach Paris. Am 26. Juni 1957 stirbt Alfred Döblin in Emmendingen.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 08:56 Uhr.
Montag, 30. Juli 2018

News: 200. Geburtstag: Emily Brontë

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag der bekannten britischen Schriftstellerin Emily Brontë zum 200. Mal. Emily Brontë war die jüngere Schwester von Charlotte Brontë, die ebenfalls schriftstellerisch tätig war. Sie wuchs in West Yorkshire auf und besuchte dort Internatsschulen. Ab 1838 arbeitete sie selbst als Lehrerin in einem Internat. 1842 ging sie dann mit ihrer Schwester Charlotte nach Brüssel, um dort zu studieren. Nach der Rückkehr aus Brüssel kümmerte sie sich um den Familienhaushalt ihres Vaters, der als Pfarrer tätig war. 1846 veröffentlichte sie schließlich gemeinsam mit ihren Schwestern Charlotte und Anne unter den männlichen Pseudonymen Ellis, Acton und Currer Bell den Gedichtsband Poems. Ein Jahr später erschein Emily Brontës einziger Roman „Sturmhöhe“ unter dem Pseudonym Ellis Bell. Am 19. Dezember 1848 verstarb sie vermutlich an Tuberkulose oder einer Lungenentzündung mit nur 30 Jahren.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 11:00 Uhr.
Samstag, 21. Juli 2018

News: 125. Geburtstag: Hans Fallada

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des in neuerer Zeit wiederentdeckten deutschen Schriftstellers Hans Fallada zum 125. Mal. Hans Fallada wurde als Rudolf Ditzen in Greifswald geboren und besucht dort das Gymnasium. Mit 18 Jahren versucht er, sich umzubringen und wird in eine psychiastrische Klinik eingeliefert. Da er das Gymnasium ohne Abschluss verlassen hat, beginnt er 1913 eine landwirtschaftliche Ausbildung. Danach arbeitet er als Wirtschaftsinspektor, Journalist und Lektor. Doch in den folgenden Jahren wird er aufgrund seiner Alkohol- und Rauschgiftsucht immer wieder in Heilanstalten für Suchtgefährdete eingewiesen, in denen er sich vergeblich Entziehungskuren unterzieht.
1920 erscheint sein erster Roman „Der junge Godeschal“. Drei Jahre später wird er wegen Unterschlagung zu mehreren Monaten Haft verurteilt. Von 1926 bis 1928 sitzt er wegen Betrugs im Gefängnis. 1931 erscheint sein erster großer Roman „Bauern, Bonzen und Bomben“. Mit „Kleiner Mann, was nun“, das ein Jahr später erscheint, gelangt Hans Fallada zu Weltruhm. Nach 1933 verzichtet er auf eine klare politische Stellungnahme und es erscheinen weitere Romane. 1943 wird er Sonderführer des Reichsarbeitsdiensts in Frankreich. 1944 wird er in eine Trinkheilanstalt eingewiesen, ein Jahr später wird er kurze Zeit Bürgermeister von Feldberg in Mecklenburg. 1945 zieht er nach Berlin und arbeitet für die „Tägliche Rundschau“. 1947 erscheint sein Widerstandroman „Jeder stirbt für sich allein“. Wegen seiner Drogensucht wird er erneut in eine Klinik eingewiesen. Am 5. Februar 1947 stirbt Hans Fallada in Berlin.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 10:59 Uhr.
Montag, 25. Juni 2018

News: 115. Geburtstag: George Orwell

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des bekannten britischen Schriftstellers George Orwell zum 115. Mal. Orwell wurde als Eric Arthur Blair in Indien geboren. Seine Schulzeit verbrachte er auf der Eliteschule Eton und im Anschluss studierte er auf dem Eton College. Nach dem Studium ging der 1922 als Offizier nach Burma. Nach fünf Jahren legte er aus Protest gegen die Methoden der Armee sein Amt nieder und lebte fortan in London und Paris. Schließlich gelang es ihm, sein Leben als freier Schriftsteller zu finanzieren. 1933 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Down an Out in Paris and London“. 1936 schloss er sich als Soldat den republikanischen Kräften im spanischen Bürgerkrieg an. Dort wurde er verwundet, musste vor der spanischen kommunistischen Polizei fliehen und kehrte nach England zurück. Während des Zweiten Weltkriegs war er schließlich Reporter für den BBC und Chefredakteur der Zeitschrift „Tribune“. 1945 veröffentlichte Orwell „Animal Farm“. Ein Jahr später erschien sein heute wohl bekanntestes Werk „1984“. Orwell war zu dieser Zeit bereits schwer lungenkrank. George Orwell starb am 21. Januar 1950 an den Folgen einer Tuberkulose in London.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 20:42 Uhr.
Freitag, 22. Juni 2018

News: 120. Geburtstag: Erich Maria Remarque

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des bekannten deutschen Schriftstellers Erich Maria Remarque zum 120. Mal. Remarque wird in Osnabrück geboren und wächst dort auf. 1916 veröffentlicht er sein erstes Werk „Von den Freuden und Mühen der Jugendwehr“. Im gleichen Jahr wird er zum Militär eingezogen und wird an der Westfront eingesetzt. Am 31.07.1917 wird er verwundet und erhält einen Posten in der Schreibstube. Er beginnt wieder zu schreiben, setzt seine Ausbildung zum katholischen Volksschullehrer fort und wird aus der Armee entlassen. Ab 1.08.1919 ist er als Lehrer tätig. Ab 1921 wird er schließlich Theaterkritiker und später Redakteur. 1928 erscheint „Im Westen nichts Neues“, im Anschluss folgen weitere Werke und eine Verfilmung von „Im Westen nichts Neues“. 1939 emigriert Remarque in die USA. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges lebt er wechselnd in verschiedenen europäischen Staaten, veröffentlicht eine Vielzahl von Werken und einige seiner Werke werden zu seinen Lebzeiten verfilmt. Am 25.09.1970 stirbt Erich Maria Remarque in Locarno.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 16:45 Uhr.
Sonntag, 03. Juni 2018

News: Start des literaTurm 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

ab morgen findet bis zum 10. Juni zum 9. Mal das Literaturfestival FrankfurtRheinMain in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet statt. In diesem Zeitraum können Buchinteressierte mehr als 40 moderierte Lesungen mit internationalen und deutschsprachigen Autoren in Frankfurts Bürotürmen erleben. Mit dabei sind unter anderem Jakob Augstein, Gretchen Dutschke, Felicitas Hoppe, Sigrid Löffler, Anthony McCarten und Martin Walser. Weitere Informationen zu Tickets und den einzelnen Veranstaltungen findet ihr hier.

Wir wünschen allen, die an einer der Veranstaltungen teilnehmen, viel Spaß,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 10:51 Uhr.
Freitag, 01. Juni 2018

News: Veranstaltungen im Juni bei Lehmanns in Leipzig

Liebe Leserinnen und Leser,

ab Ende Juni geht Lehmanns erst einmal in die Sommerpause. Doch zuvor könnt ihr noch folgende Veranstaltungen besuchen:

Veranstaltungsort: Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig

Donnerstag, 07.06.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 10 €/ 8 €
Autorenlesung: Sophie Bonnet mit „Provenzialischer Genuss“

Donnerstag, 21.06.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: frei
Lehmanns Sommerparty: Köstliche Cocktails und tolle Buchtipps für den kommenden Urlaub, damit läutet Lehmanns den Sommer ein…

Freitag, 22.06.2018
Beginn: 21.15 Uhr, Eintritt: frei
Lange Nacht der Wissenschaften: Begebt euch im Rahmen des 200-jährigen Jubiläums auf die Spuren Mary Shellys, Frankensteins und seines Monsters:
1. Elmar Schenkel: Geschichtenerzählen am Genfer See
2. Stefan Lampadius: Frankenstein als Gründungstext der Science Fiction
3. Maria Fleischhack: Nick Dears Frankenstein und andere – Frankenstein auf der Bühne
4. Jürgen Ronthaler: Frankensteins Erbe: Intertextuelle Referenzen in Text und Film

Freitag, 29.06.2018
Beginn: 12.00 – 20.00 Uhr
Note 1 in Deutsch:  Unter Vorlage des Zeugnisses kann sich ihr Kind bei Lehmanns eines der markierten Bücher als Geschenk aussuchen. (Nur solange der Vorrat reicht)

Samstag, 30.06.2018
Beginn: 10.00 – 20.00 Uhr
Note 1 in Deutsch:  Unter Vorlage des Zeugnisses kann sich ihr Kind bei Lehmanns eines der markierten Bücher als Geschenk aussuchen. (Nur solange der Vorrat reicht)

 

Quelle

Mit diesen Veranstaltungen wünschen wir euch wieder viel Spaß.

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:20 Uhr.
Mittwoch, 30. Mai 2018

News: 18. Internationaler Comic-Salon Erlangen

Liebe Leserinnen und Leser,

ab morgen findet bis zum 3. Juni zum 18. Mal der Internationale Comic-Salon Erlangen statt. An verschiedenen Orten in der Erlangener Innenstadt präsentieren sich in diesem Zeitraum rund 200 Aussteller, von Verlagen über Künstler bis zum Comic-Handel. Besucherinnen und Bucher können bei einer Vielzahl von Veranstaltungen mehr als 500 Künstler erleben, mit ihnen ins Gespräch kommen und sich ihre Werke signieren lassen. Auch einige Ausstellungen sind in der Zeit des Comic-Salons zu sehen. Zudem gibt es am Samstag, den 2. Juni, im Kulturzentrum E-Werk eine Comic-Börse. Die Tageskarte für den Comic-Salon kostet 9 €, ermäßigt 6 €. Eine Dauerkarte ist für 24 €, ermäßigt 16 €, erhältlich. Weitere Informationen zum Ticketkauf, den Orten und den einzelnen Veranstaltungen findet ihr hier.

Wir wünschen allen, die am Comic-Salon teilnehmen, viel Spaß,
euer Legimus-Team

Geschrieben von um 23:49 Uhr.
Dienstag, 01. Mai 2018

News: Veranstaltungen im Mai in Leipzig und Umgebung

Liebe Leserinnen und Leser,

auch der Mai bietet wieder kleine feine Veranstaltungen rund ums Buch:

Veranstaltungsort: Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig

Donnerstag, 03.05.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 10 €/ 8 €
Autorenlesung: Andrè Herrmann mit „Eine Werkschau“

Dienstag, 08.05.2018
Beginn: 20.15 Uhr, Eintritt: 12 €/ 10 €
Autorenlesung: Dominique Horwitz mit „Chanson d’Amour“

Quelle

 

Freitag, 11.05.2018
Veranstaltungsort: Marienkirche Dessau, Schloßstr. 3, 06844 Dessau-Roßlau
Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 12 €
Autorenlesung: Sigrid Damm mit „Sommerregen der Liebe“

Samstag, 12.05.2018
Veranstaltungsort: Thalia Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 8-1404107 Leipzig – Beginn: 09.00 – 13.00 Uhr, Eintritt: gratis
Veranstaltungsort: Thalia Leuna/Günthersdorf, Nova Eventis 1, 06237 Leuna – Beginn: 10.00 Uhr, Eintritt: gratis
Gratis Comic Tag 2018: Solange der Vorrat reicht, erhaltet ihr heute bis zu drei gratis Comics. Dazu wird noch ein Gewinnspiel stattfinden, bei dem jeder Teilnehmer tolle Preise aus der Comicwelt gewinnen kann.

 

Mit diesen Veranstaltungen wünschen wir euch wieder viel Spaß.

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 21:42 Uhr.