Samstag, 10. Februar 2018

News: 120. Geburtstag: Bertolt Brecht

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des bekannten deutschen Dramatikers Bertolt Brecht zum 120. Mal. Brecht wird in Augsburg geboren und absolviert 1917 im Ersten Weltkrieg das Notabitur. Danach schreibt er sich an der Universität München für Medizin und Naturwissenschaften ein, beginnt jedoch nie ernsthaft zu studieren, sondern will stattdessen literarisch tätig sein. 1918 wird er als Lazarettsoldat eingezogen, ist jedoch weiterhin literarisch tätig und so wird am 29. September 1922 sein Werk „Trommeln in der Nacht“ uraufgeführt. 1924 zieht er nach Berlin und ist dort als Dramaturg am Deutschen Theater tätig. 1931 wird der Film „Die Dreigroschenoper“ uraufgeführt.
Nach dem Reichstagsbrand verlässt Brecht Deutschland und lebt schließlich in Dänemark, ab 1939 in Schweden und ab 1940 in Finnland. 1941 wird „Mutter Courage und ihre Kinder“ uraufgeführt und Brecht zieht in die USA. „Galileo Galilei“ wird erstmals 1947 aufgeführt und Brecht siedelt in die Schweiz über. 1949 zieht er schließlich nach Ostberlin und wird dort Erster Spielleiter des Berlin Ensemble. Am 14. August 1956 stirbt Bertolt Brecht an den Folgen eines Herzinfakts.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 19:03 Uhr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

vier × eins =