Mittwoch, 29. Mai 2019

News: 170. Todestag: Anne Brontë

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern jährte sich der Todestag der jüngsten der drei bekannten Brontë- Schwestern, Anne Brontë, zum 170. Mal. Sie wurde am 17. Januar 1820 in Yorkshire als Tochter eines Pfarrers geboren. Wie ihre Schwestern begann sie früh zu schreiben, veröffentlichte jedoch unter dem männlichen Pseudonym Acton Bell. Sie arbeitete einige Jahre als Goverante. Ab 1845 war sie schließlich nur noch schriftstellerisch tätig. Ihr bekanntestes Werk ist heute „Agnes Grey“, daneben veröffenlichte sie den Roman „Die Herrin von Wildfell Hall“ und einige Gedichte. Sie starb am 18. Mai 1849 infolge einer Tuberkuloseerkrankung. Erst nach ihrem Tod wurde die Identität hinter ihrem Pseudoynm enthüllt.

Quelle

Euer Legimus-Team

Geschrieben von um 18:44 Uhr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

5 + sieben =