Sonntag, 18. Oktober 2020

Rezension: Das Lamm wird den Löwen verschlingen (Margaret Killjoy)

Festa Verlag
Hardcover, 160 Seiten
Privatdruck, Keine ISBN
18,99 €

eBook, 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-847-6

Ein kurzer Einblick

Die Punkerin Danielle treibt eine brennende Frage an: Was ist in der Punk-Stadt Freedom geschehen, dass sich ihr Freund freiwillig das Leben nahm? Etwas Unheimliches geht dort um, ein magisches Wesen, ein blutroter Hirsch, der die Herzen seiner Beschwörer fressen will. Um Freedom zu retten, muss Danielle schnell und entschlossen handeln.

Geschrieben von um 18:34 Uhr.
Sonntag, 11. Oktober 2020

Rezension: Ich hole dir die Vögel vom Himmel (Brian Hodge)

Festa Verlag
Hardcover, 128 Seiten
Privatdruck, Keine ISBN
16,99 €

eBook, 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-828-5

Ein kurzer Einblick

In der Hütte ihres Urgroßvaters Cecil Conklin entdeckt Nona die vergessenen Gemälde eines Mannes, dessen Wahnsinn aus der Kunst spricht. Die Gemälde sind der Versuch eines Irren, etwas unvorstellbares in Farbe zu fassen. Doch ein Gemälde fehlt. In Broadwater Hollow, auf der anderen Seite des Berges, im Geisterdorf könnte es verschollen liegen. Seit Jahrzehnten hat niemand mehr das Dorf betreten. Ein Grauen liegt dort verborgen, dass nicht geweckt werden sollte.

Geschrieben von um 18:12 Uhr.
Dienstag, 29. September 2020

Rezension: Der Fährmann (Christopher Golden)

Buchheim Verlag
Hardcover, 372 Seiten
ISBN: 978-3-946330-01-1
23,95 €

eBook, 7,99 €
ISBN: 978-3-946330-07-3

Ein kurzer Einblick

Die Ebenen der Realität verschwimmen, als der Fährmann Charon die Grenzen zwischen seinem Reich und unserer Wirklichkeit überschreitet.
Janine Hartschorn, die aus einer Nahtoderfahrung aufwacht, hat ihr Baby bei der Geburt verloren. Von Trauer und Depressionen überwältigt, bieten David Bairstow und ihre Freundin Anette ihr Halt in ihrem Kummer. Als jedoch die Dämonen der Vergangenheit sich als tödliche Gestalten zeigen, wird ihre Freundschaft und Beziehung auf eine harte Probe gestellt.

Geschrieben von um 17:34 Uhr.
Sonntag, 13. September 2020

Rezension: Der Untergang der Hölle (Jeffrey Thomas)

Festa Verlag
eBook, 384 Seiten
ISBN: 978-3-86552- 248-1
4,99 €

Ein kurzer Einblick

Nach 2000 Jahren der Gefangenschaft erwacht Vee in den Kellern des Konstruktes. Das Konstrukt hat sich nach dem Untergang der Hölle aus den unter Magmamassen begrabenen Städten Tartarus und Oblivion entwickelt. Ein Cybernet vernetzt die Enklaven, Tunnel und Rampen verbinden die 200 Ebenen auf denen Engel, Dämonen und Verdammte in Feindseligkeit zueinander leben. Vee zieht los, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Welches Geheimnis erwartet sie auf Ebene 200, dem obersten Stockwerk der Hölle?

Geschrieben von um 18:22 Uhr.
Dienstag, 01. September 2020

Rezension: Blutbesudelt Oz (Christopher Golden, James A. Moore)

Buchheim Verlag
Hardcover, 144 Seiten
Privatdruck, Keine ISBN
39,99 €

Ein kurzer Einblick

1933. Verheerende Staubstürme und eine andauernde Dürre beuteln die Einwohner der Kleinstadt Hawley. Als schwarze Gewitterwolken aufziehen und todbringende Tornados mit sich bringen, fällt kein Regen vom Himmel – sondern Blut. Die teuflischen Kreaturen von Oz überziehen Kansas mit einem Heißhunger nach Tod und Verderben.

Geschrieben von um 19:38 Uhr.
Dienstag, 25. August 2020

Rezension: Sieben Pfeifer (Amber Benson, Christopher Golden)

Buchheim Verlag
Hardcover, 168 Seiten
ISBN: 978-3-946330-05-9
14,95 €

eBook, 5,99 €
ISBN: 978-3-946330-06-6

Ein kurzer Einblick

Die Legende der Sieben Pfeifer wird im malerischen Kingsbury zur ungemütlichen Wahrheit, als die Höllenhunde auf ihrer Jagd nach einer Seele Angst und Schrecken verbreiten. Selten sieht man mehr als eine der schwarzen Gestalten, doch, so sagt man, wenn alle sieben Hunde zusammenkommen, bricht die Apokalypse herein.

Geschrieben von um 19:36 Uhr.
Sonntag, 16. August 2020

Rezension: Zerfleischt (Tim Curran)

Festa Verlag
Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-386552-137-8
13,95 €

eBook, 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-168-2

Ein kurzer Einblick

Der Mensch ist ein Tier. Wenn Kannibalismus, Mord und Vergewaltigung das Ende der Zivilisation einleiten, greift das Chaos um sich. Blut und Gedärm färben die Straßen rot, schwelende Feuer und Uringestank verpesten die Luft. Der Alptraum der Hölle erhebt sich in einem urgewaltigen Schrei und der Mensch wird Tier sein.

Geschrieben von um 18:06 Uhr.
Sonntag, 02. August 2020

Rezension: Header 3 (Edward Lee)

Festa Verlag
Hardcover, 256 Seiten
Privatdruck, Keine ISBN
49,99 €

Ein kurzer Einblick

Drei reiche Stadtjungen aus Manhattan suchen den Kick ihres Lebens. In Luntville, einem hinterwäldlerischen Kaff voller Rednecks, kommen sie in einem verwahrlosten Hotel unter. Was sie nicht wussten, Luntville umgibt ein Geheimnis, das ihnen das Grauen bis ins Gehirn treibt.

Geschrieben von um 18:28 Uhr.
Sonntag, 26. Juli 2020

Rezension: MonstroCity (Jeffrey Thomas)

Festa Verlag
Taschenbuch, 300 Seiten
ISBN: 978-3-865520-11-1
9,90 €

Ein kurzer Einblick

Punktown ist der Sündenpfuhl unzähliger Generationen, ein Moloch, der Städte verschlang. Es ist ein Ort voller Gespenster aus allen Zeiten und Welten. Genetisch erzeugte Gehirne treiben die Server von Großkonzernen an, Subkulturen aller Spezies des Universums tummeln sich in den Adern der Stadt. Tief unten, in den vergessenen U-Bahntunneln der Stadt schlummert ein uralter Gott, dessen Schlummer gestört wird, als Gabrielle, die Freundin Christopher Rubys, eine Beschwörung aus dem Necronomicon vorliest.

Geschrieben von um 19:31 Uhr.
Sonntag, 19. Juli 2020

Rezension: Ein Brief vom Keilerstein (Christian von Aster)

Buchheim Verlag
Hardcover, 128 Seiten
ISBN: 978-3-946330-09-7
15,99 €

eBook, 3,99 €
ISBN: 978-3-946330-10-3

Ein kurzer Einblick

Der Genius Dr. Erwin Sternhammer hat durch unangemessene Experimente am lebenden Objekt seine Approbation verloren. Sein Ruf und seine revolutionären Schriften sind jedoch Jahrzehnte später noch immer legendär. Seine Lehren versprechen die Chirurgie mit Spiritualismus zu verbinden. Seine Visionen locken junge Mediziner zu einem Praktikum auf den Keilerstein. So auch den Autor des vorliegenden Briefes.

Geschrieben von um 18:22 Uhr.