Donnerstag, 20. Juli 2017

Filmkritik: Die Geisha

2005 verfilmte Rob Marshall den im Jahr 1997 veröffentlichten Roman „Die Geisha“ von Arthur Golden. Erzählt wird die Geschichte der kleinen neunjährigen Chiyo aus dem ärmlichen Fischerdorf Yoroido, die zusammen mit ihrer älteren Schwester Satsu nach Kyoto verkauft wird. Chiyo lebt fortan in der Nitta-Okiya mit der Aussicht, eines Tages eine Geisha zu werden, während ihre Schwester als einfache Prostituierte leben soll. Vor Chiyo liegen schwere Jahre, bis sie als Sayuri ihr Debut als Maiko (Lern-Geisha) gibt und bald darauf eine der bekanntesten Geishas Kyotos wird.

Weiterlesen

Geschrieben von um 09:59 Uhr.
Dienstag, 07. Februar 2017

Filmkritik: Bob, der Streuner

Der obdachlose Straßenmusiker James kämpft ums Überleben auf Londons Straßen. Er befindet sich in einem Drogenentzugsprogramm und erhält dank seiner Therapeutin Annabelle eine kleine, abgewohnte Sozialwohnung, um ihm den Weg zurück in die Normalität zu erleichtern. Dort lernt er nicht nur seine Nachbarin Betty kennen, sondern wird zudem Pflegepate eines verletzten roten Katers. Nach dessen Genesung will Bob, wie der Kater getauft wird, aber nicht mehr fort und begleitet James fortan auf Schritt und Tritt.

Weiterlesen

Geschrieben von um 10:53 Uhr.
Dienstag, 25. Oktober 2016

Filmkritik: Outlander – II. Staffel

1744: Wir reisen mit Claire und Jamie nach Frankreich ins Exil, wo sie versuchen wollen, Charles Edward Stuart – oder besser bekannt als „Bonnie Prince Charlie“ – von seinem Ziel abzuhalten, den britischen Thron für seinen katholischen Vater zurückzuerobern und die schottischen Clans in den Untergang zu stürzen, bevor es im zweiten Teil der Staffel zurück nach Schottland und in den Kampf gegen England geht…

Weiterlesen

Geschrieben von um 13:31 Uhr.
Donnerstag, 08. September 2016

Filmkritik: Die Chroniken von Narnia III – Die Reise auf der Morgenröte

Mit dem 2010 erschienenen dritten Film „Die Reise auf der Morgenröte“ wurde der im Jahr 1952 veröffentlichte gleichnamige dritte Band (nach der Erzählfolge Band 5) der siebenteiligen „Chroniken von Narnia“ von Fox 2000 Media und Walden Media auf die Kinoleinwand gebracht. Diesmal reisen nur Edmund und Lucy Pevensie nach Narnia. Begleitet werden sie von ihrem Cousin Eustachius Knilch, der nur herumnörgelt und überhaupt nichts mit sprechenden Tieren oder Magie am Hut hat. Gemeinsam mit Kaspian segeln sie gen Osten, auf der Suche nach den sieben getreuen Lords seines Vaters, die Miraz einst verbannt hatte.

Weiterlesen

Geschrieben von um 12:01 Uhr.
Sonntag, 04. September 2016

Filmkritik: Outlander – I. Staffel

Wir schreiben das Jahr 1945: Claire Randall und ihr Ehemann Frank reisen nach Schottland, um sich als Ehepaar nach Ende des Zweiten Weltkriegs wiederzufinden. Doch dann wird Claire durch einem keltischen Steinkreis ca. 200 Jahre in die Vergangenheit geschickt. Dort trifft sie auf den Clan McKenzie und lernt Jamie Fraser kennen und lieben. Doch sie begegnet auch Captain Jonathan „Black Jack“ Randall, einem berüchtigten Vorfahren ihres Mannes Frank…

Weiterlesen

Geschrieben von um 13:28 Uhr.
Dienstag, 23. August 2016

Filmkritik: Die Chroniken von Narnia II – Prinz Kaspian von Narnia

Im Jahr 2008 erschien der zweite Narnia-Film „Prinz Kaspian von Narnia“, wieder produziert von Walt Disney Pictures und Walden Media. Grundlage bildete das gleichnamige Buch von C.S. Lewis aus dem Jahr 1951, der veröffentlichte zweite Band der siebenteiligen „Chroniken von Narnia“ (nach der Erzählfolge ist das allerdings Band 4). Ein Jahr ist seit den Geschehnissen aus „Der König von Narnia“ vergangen, als die Pevensie-Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy zurück nach Narnia gerufen werden, um dem rechtmäßigen Thronerben Prinz Kaspian und den Narnianern zu helfen, die Unterdrückung der Telmarer zu beenden.

Weiterlesen

Geschrieben von um 11:59 Uhr.
Sonntag, 24. Juli 2016

Filmkritik: Die Chroniken von Narnia I – Der König von Narnia

2005 brachten Walt Disney Pictures und Walden Media den im Jahr 1950 erschienenen ersten Band der siebenteiligen „Chroniken von Narnia“ auf die Kinoleinwand. Erzählt wird die Geschichte von den Pevensie-Geschwistern Peter, Susan (in den deutschen Übersetzungen der Bücher manchmal auch Suse genannt), Edmund und Lucy. Durch einen Zufall entdecken die Kinder die geheimnisvolle Welt von Narnia in einem alten Kleiderschrank. Dort herrscht seit 100 Jahren ewiger Winter, verursacht durch die Weiße Hexe Jadis. Gemeinsam mit den Bewohnern des Waldes und dem mächtigen Löwen Aslan machen sich die Kinder daran, die um sie rankende Prophezeiung zu erfüllen und das Land Narnia zu befreien.

Weiterlesen

Geschrieben von um 11:56 Uhr.
Freitag, 17. Juni 2016

Rezension: Alfie kehrt heim (Rachel Wells)

Bastei Lübbe
Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN: 978-3-404-17334-1
8,99 €

Ein kurzer Einblick

Als Alfies Besitzerin verstirbt, soll er in ein Tierheim abgeschoben werden. Doch da macht der junge Kater nicht mit: Kurzerhand nimmt er sein Schicksal selber in die Hand und begibt sich auf die Suche nach einer neuen, lieben Familie. Unterwegs muss er aus so manch brenzliger Situation flüchten. Doch nach langer Suche findet er in der Edgar Road ein neues Zuhause. Noch ahnt er nicht, dass seine neuen Menschen ihn genauso sehr brauchen wie er sie.

Geschrieben von um 20:45 Uhr.
Montag, 12. Januar 2015

Rezension: Ein Geschenk von Bob (James Bowen)

Bastei-Lübbe
Taschenbuch, 180 Seiten
ISBN: 978-3-404-60846-1
8,99 €

Ein kurzer Einblick

Ein wahrhaftiges Wintermärchen: James hasst Weihnachten wie Ebenezer Scrooge aus Charles Dickens A Christmas Carol (Eine Weihnachtsgeschichte) und vergleicht sich auch mehrmals mit ihm. Die Gründe hierfür stammen aus seiner unsteten Kindheit. Hinzu kommt der besonders harte Winter im Jahre 2010, der ihm finanziell stark zusetzt. Doch Minitiger Bob hilft auf seine Weise, die Feiertage zu retten. Dank ihm lernt James den Geist von Weihnachten kennen und das Fest lieben.

Geschrieben von um 15:18 Uhr.
Donnerstag, 08. Mai 2014

Rezension: Bob und wie er die Welt sieht (James Bowen)

Bastei-Lübbe
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-404-60802-7
8,99 €

Ein kurzer Einblick

Fortsetzung des Bestsellers „Bob, der Streuner“: Straßenzeitungsverkäufer James und sein kleiner Begleiter kämpfen sich Tag ein, Tag aus durch das harte Leben in Londons Innenstadt. Gemeinsam trotzen sie übelgelaunten Passanten, müssen sich gegen neidische Kollegen behaupten, überwinden medizinische Rückschläge und stellen sich der scheinbar unüberwindbaren Herausforderung einer Buchveröffentlichung.

Geschrieben von um 15:16 Uhr.