Sonntag, 11. August 2019

Rezension: Der Trafikant (Robert Seethaler)

Kein & Aber Pocket
Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN:  978-3-0369-5909-2
12,00 €

Ein kurzer Einblick

Der 17-jährige Franz Huchel verlässt 1937 sein Heimatdorf, um in Wien Lehrling in einer Trafik, einem Tabak- und Zeitungskiosk, zu werden. Dort begegnet er Professor Sigmund Freud und es entwickelt sich so etwas wie Freundschaft zwischen ihnen. Außerdem verliebt sich Franz unglücklich in Anekza. Dabei und auch bei den sich zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Verhältnissen in dieser Zeit kann der Professor ihm nicht helfen. Dieser gerät dagegen selbst in den Strudel der damaligen Zeit…

Geschrieben von um 12:42 Uhr.
Montag, 05. August 2019

Rezension: Seelensterne (Susanne Ertl)

Rabenwald Verlag
Taschenbuch, 454 Seiten
ISBN: 978-3964432643
11,99 €

Ein kurzer Einblick

In „Seelensterne“ sind die vier Einzelbände „Schneestern Trean – Wenn Sterne verblassen“, „Blütenstern Aleya – Wenn Sterne untergehen“, „Sonnenstern Keron – Wenn Sterne sich erheben“ und „Nebelstern Milena – Wenn Sterne erstrahlen“ vereint. Die Handlung spielt in der Stadt Lewara und deren Umgebung, welche das Zentrum des Gleichgewichtes zwischen Sternen und Nachtwanderern ist. Die Jägerin Namila ist eine von vielen, die dafür sorgen, dass das Gleichgewicht bestehen bleibt. Doch als persönliche Gefühle ins Spiel kommen, droht das empfindliche Gleichgewicht zu kippen und unaufhörlich bahnt sich ein Krieg zwischen den Fronten an, der das bisherige Leben in Lewara verändern wird.

Geschrieben von um 14:03 Uhr.
Sonntag, 28. Juli 2019

Rezension: Die Hauptstadt (Robert Menasse)

Suhrkamp
Taschenbuch, 459 Seiten
ISBN:  978-3-518-46920-0
12,00 €

Ein kurzer Einblick

Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, soll das Image der EU-Kommission aufpolieren. Sie setzt den Referenten Martin Susmann darauf an und er entwickelt eine Idee, die für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend lebt dagegen im Altenheim, soll aber seine schreckliche Vergangenheit bezeugen und auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. In Brüssel wird derweil der Name für ein Schwein gesucht…

Geschrieben von um 11:00 Uhr.
Sonntag, 14. Juli 2019

Rezension: Der Skarabäus (Richard Marsh)

Festa Verlag
Taschenbuch, 251 Seiten
ISBN: 978-3-86552-023-4
Nur gebraucht erhältlich

Ein kurzer Einblick

Robert Holt, ein Arbeitsloser und Landstreicher, der noch nicht einmal im Obdachlosenasyl Aufnahme findet, steigt in ein scheinbar leer stehendes Haus ein und wird von einem mysteriösen Fremden überrascht.

Geschrieben von um 19:03 Uhr.
Sonntag, 23. Juni 2019

Rezension: London Macabre (Steven Savile)

Voodoo Press
Taschenbuch, 540 Seiten
ISBN: 978-3-902802-83-5
Nur gebraucht erhältlich

Ein kurzer Einblick

Nathaniel Seth ist Mitglied einer okkulten Loge. Sein Plan: Den Homunkulus befreien, mit seiner Hilfe und Blutopfern den Mittelpunkt der Erde betreten und den Dämonen ihre Freiheit im Gegenzug gegen Macht anbieten. Seth‘ Plan wird ad absurdum geführt, als die Dämonen seinen Körper zerfetzen und diesen als Portal nach London benutzen. Ein elitärer Gentleman-Club kann das Schlimmste verhindern, doch Kain, der Bruder von Abel, der schlimmste aller Dämonen ist dem Kampf entkommen. Er strebt zum Aldtor Londons, dem letzten Eingang nach Eden.

Geschrieben von um 20:31 Uhr.
Dienstag, 18. Juni 2019

Rezension: Abenteuer an der Mecklenburgischen Ostsee. Lilly, Nikolas und das Geheimnis des Buddelschiffes (Sabrina Pohle - Illustratorin, Steffi Bieber-Geske)

Biber & Butzemann
Taschenbuch, 96 Seiten
ISBN: 978-3-942428-29-3
9,95 €

Ein kurzer Einblick

An einem Sonntagmorgen im April beschließen die Geschwister Lilly und Nikolas, gemeinsam mit ihren Eltern, auf einen Flohmarkt zu gehen. Jeder darf sich etwas aussuchen und als sich Nikolas ein Buddelschiff – ein Schiff in einer Glasflasche – kauft, sind alle vier begeistert von der detailierten Arbeit. Wie der Zufall so spielt, will die Familie in den Sommerferien an der Ostsee Urlaub machen und so fassen sie den Beschluss, herausfinden zu wollen, wer dieses Buddelschiff mit der Inschrift Möge dich dieses Schiff sicher zu uns nach Hause bringen gebaut hat. Gesagt, getan und so erleben die Vier in ihren Ferien nicht nur unterhaltsame und schöne Ausflüge, sondern spielen auch Detektive, um das Geheimnis dieses Flohmarktfundes zu lüften.

Geschrieben von um 20:44 Uhr.
Sonntag, 16. Juni 2019

Rezension: Crash (J. G. Ballard)

Edition Phantasia
Hardcover, 233 Seiten
ISBN: 978-3-924959-02-9
40,00 €

Ein kurzer Einblick

J. G. Ballard erhebt in einer dystopischen Vision die Technik zur neuen Göttlichkeit des wahren Glaubens. Das Automobil avanciert zu einem Symbol des Fortschritts und der menschlichen Leidenschaft. Erotik und Todessehnsucht, Technik und glühende Begeisterung gipfeln in einem Crash, den Dr. Robert Vaughan in Erkenntnis reiner Emotionen akzeptiert. Der Höhepunkt des Lebens, soll zugleich seinen Tod bedeuten.

Geschrieben von um 19:57 Uhr.
Sonntag, 09. Juni 2019

Rezension: Paradiese der Sonne (J. G. Ballard)

Edition Phantasia
Paperback, 224 Seiten
ISBN: 978-3-937897-28-8
14,90 €

Ein kurzer Einblick

Sonneneruptionen haben das Antlitz der Erde für immer verändert. Nur an den Polkappen ist das Leben noch einigermaßen erträglich. Ein Expeditionsteam, das die neuen Küstenlinien kartografieren soll, wird nach Europa geschickt. Die Sumpflandschaft und die urzeitliche Vegetation heißen die Wissenschaftler und das Militär heiß und extrem schwül willkommen. Lethargie und Alpträume überkommt das Team. Das neue Klima weckt etwas in den Menschen auf. Etwas, dass lange verborgen war. Eine Sehnsucht, die aus einem Ursprung entkommt, der seit Jahrtausenden vergangen ist.

Geschrieben von um 20:39 Uhr.
Sonntag, 28. April 2019

Rezension: Wer ist die Schnecke Sam? (Jakub Szamałek, Maria Pawłowska)

Doppelgänger Verlag
Gebunden, 58 Seiten
ISBN: 978-3-9504403-0-0
13,95 €

Ein kurzer Einblick

Die kleine Schnecke Sam kommt in die Schule. Eigentlich freut sie sich sehr darüber und will viel lernen. Doch bereits am ersten Tag verkriecht sie sich beschämt in ihrem Schneckenhaus, denn im Gegensatz zu den anderen Tieren in ihrer Klasse weiß Sam nicht, ob sie ein Junge oder ein Mädchen ist. Von der Schulpädagogin bekommt die Schnecke dann die Aufgabe, mit verschiedenen Tieren im Wald zu reden und erstaunt stellt Sam fest, wie viele unterschiedliche Arten es gibt, sein Leben zu leben und eine Familie zu gründen.

Geschrieben von um 14:48 Uhr.
Sonntag, 21. April 2019

Rezension: Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten (Jonas Jonasson)

C. Bertelsmann
Hardcover, 448 Seiten
ISBN:  978-3-570-10355-5
20,00 €

Ein kurzer Einblick

Während ihres Dauerurlaubs auf Bali müssen der Hundertjährige und sein Freund Julius bei einer Heißtluftballonfahrt im Indischen Ozean notlanden. Das Schiff, welches sie rettet, entpuppt sich als nordkoreaisches Kriegsschiff mit besonderer Fracht, das für Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un eine große Bedeutung im Atomkonflikt besitzt. Damit befindet sich der Atomwaffenexperte Allan mitten in einer heiklen Mission, die ihn und Julias von Nordkorea nach New York und bis in den Kongo führt…

Geschrieben von um 16:42 Uhr.