Samstag, 22. März 2014

Rezension: Irondead 1. Der zehnte Kreis (Wolfgang Hohlbein)

Egmont Ink
Klappenbroschur, 640 Seiten
ISBN: 978-3-86396-006-7
16,99 €

Ein kurzer Einblick

Der ehemalige Polizist und jetzige Privatdetektiv Quinn Devlin wird von Stanley Jacobs beauftragt, Diebstähle in seiner Firma aufzuklären. Dann wird er von dem Fall wieder abgezogen und hat eine unheimliche Begegnung mit einem eisernen Geschöpf in einem alten Schlachthaus. Quinn wird von der jungen Allison Carter engagiert, um den nun verschwundenen Stanley Jacobs zu suchen und gerät in ein mysteriöses Geschehen, welches seinen Höhepunkt in der noch nicht fertiggestellten Titanic findet.

Geschrieben von um 12:01 Uhr.