Rezension: Venus ist tot (Uwe Anton)

Fabylon
Taschenbuch, 264 Seiten
ISBN 978-3-927071-23-0
12,00 €

Ein kurzer Einblick

15 Geschichten aus der Welt von Morgen, bitterböse, ironisch, pointiert und vor allem gut erzählt. Enthält unter anderem: Venus ist tot, Ein kurzes, vertrauliches Gespräch mit dem Herausgeber, Die schleichende Revolution, Das Schloss, Jurassic Mark.
Uwe Anton gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Autoren der phantastischen Szene, hat neben Romanen zahlreiche Sachbücher verfasst, ist ein anerkannter Übersetzer, Herausgeber und Spezialist für Philip K. Dick und Comics.

Geschrieben von um 14:43 Uhr.