Dienstag, 06. Februar 2018

Rezension: Käthe Kollwitz – Ein Leben gegen jede Konvention (Roswitha Mair)

Herder
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-451-06973-4
16,00 €

Ein kurzer Einblick

Geboren 1867 im Kaiserreich, erkämpft sich die selbstbewusste und von vielen missverstandene junge Käthe ihre künstlerische Ausbildung. Sie wird Ehefrau, Mutter, verliert im Ersten Weltkrieg ihren jüngeren Sohn Peter und muss mit ansehen, wie sich die nach dem Krieg in den Köpfen der Menschen gefestigte pazifistische Einstellung mit dem Aufschwung der Nationalsozialisten immer mehr verliert. Als erste Frau erhielt sie ein Amt in der Preußischen Akademie der Künste, doch ihre Kunst wird unter Hitler boykottiert und im Zweiten Weltkrieg verliert sie auch ihren Enkel Peter. Trotz alledem kämpft sie als mittlerweile alte Frau immer weiter.

Geschrieben von um 13:14 Uhr.
Montag, 21. April 2014

Rezension: Ein Jahr in Wien (Tonja Pölitz)

Herder
Flexcover, 192 Seiten
ISBN: 978-3-451-06681-8
12,99 €

Ein kurzer Einblick

Eines Tages kam der Anruf. Wien. Tonja Pölitz nahm das Angebot an und ist seit 2008 Korrespondentin um ZDF-Studio in Wien. Wie sie das erste Jahr in Wien erlebt hat und über die Fettnäpfchen, die sich vor ihr aufgetan haben, davon berichtet sie in diesem Buch.

Geschrieben von um 16:53 Uhr.
Montag, 07. Oktober 2013

Rezension: Und dann kam der Richtige (Jeanette Villachica)

Herder
Gebunden mit Schutzumschlag, 220 Seiten
ISBN: 978-3-451-30350-0
16,99 €

Ein kurzer Einblick

Frauen denken viel über die Liebe nach, aber auf das gesamte Liebesleben, von dem ersten Kuss bis jetzt, wird kaum zurückgeblickt. In diesem Buch haben zwölf Frauen zwischen 19 und 76 Jahren den Mut gefunden, ihre Liebesbiografie mit dem Leser zu teilen.

Geschrieben von um 17:25 Uhr.
Sonntag, 28. Juli 2013

Rezension: Das letzte Kind im Wald (Richard Louv)

Herder
Kartoniert, 360 Seiten
ISBN: 978-3-451-06521-7
12,99 €

Kurzer Einblick

„Die Wälder waren mein Ritalin“ ist eine Aussage von Richard Louv, Autor des Buches „Das letzte Kind im Wald“. In diesem Buch geht Louv dem Mythos Wald und Kind auf den Grund, von welchem sich die heutige Gesellschaft immer mehr entfernt. Kinder spielen eher in gesellschaftlich geschaffenen Spielwelten als in einem Park oder auf einem Spielplatz. Sehr häufig sind sie auch in der virtuellen Welt zu finden. Der Wald als Ort, um die Phantasie auszuleben, ist schon fast zum Mythos geworden….

Geschrieben von um 16:09 Uhr.
Dienstag, 25. Dezember 2012

Rezension: Ewilan 3. Die Insel des Schicksals (Pierre Bottero)

Herder
Gebunden, 320 Seiten
ISBN: 978-3-451-70582-3
15,95 €

Ein kurzer Einblick

Ewilan erreicht mit ihren Gefährten die Zitadelle. Lange währt die Freude nicht, denn die Reichshüterin Elea Ril’Morienal verschwindet, bevor Ewilan sie zur Rede stellen kann. Von dem verstorbenen Mewyn erhält sie einen Hinweis, wo ihre verschollenen Eltern gefangen gehalten werden. Ewilan braucht für die Suche ihren Bruder Akiro und macht sich noch einmal auf den Weg in die Menschenwelt …

Geschrieben von um 15:23 Uhr.
Mittwoch, 28. November 2012

Rezension: Ewilan 1. Der magische Schritt (Pierre Bottero)

Herder
Pappband, 320 Seiten
ISBN: 978-3-451-70581-6
14,95 €

Ein kurzer Einblick

Camille, ein hochbegabtes Mädchen aus einer unterkühlten Adoptivfamilie, landet eines Tages unversehens durch den »magischen Schritt zur Seite« in einer phantastischen Parallelwelt und erkennt, dass sie dort eine besondere Mission zu erfüllen hat. Gemeinsam mit ihrem treuen Freund Salim aus der Vorstadt nimmt sie die gefährliche Aufgabe an, denn die Mission, die sie zu erfüllen hat, ist eng mit der Suche nach ihren richtigen Eltern verbunden.
Ein wunderbarer Gegenwartsroman, der das Kunststück schafft, die jugendliche Alltagswelt auf unterhaltsame Weise mit einer abenteuerlichen Parallelwelt zu verbinden.

Geschrieben von um 15:18 Uhr.

Rezension: Republik der Wichtigtuer (Tissy Bruns)

Herder Verlag
Taschenbuch, 224 Seiten
ISBN: 978-3451340826
16,90 €

Ein kurzer Einblick

Als Bonn noch Regierungssitz war, war alles anders. Mit dem Umzug nach Berlin hat sich auch das Verhältnis von Politik und Medien in vielen Aspekten verändert. Wie sich die Medien, sowie die Politik nun verhalten und was das alles mit Alphajournalisten, der Jagd nach Aufmerksamkeit, Selbstinszenierung und Personalisierung zu tun hat, stellt Tissy Bruns beispielshaft dar. Dabei schlägt sie auch die Bogen zur Bevölkerung.

Geschrieben von um 14:42 Uhr.
Dienstag, 13. November 2012

Rezension: Ewilan 2. Das ewige Eis (Pierre Bottero)

Herder
Gebunden, 304 Seiten
ISBN: 978-3-451-70940-1
15,95 €

Ein kurzer Einblick

Ewilan kehrt mit Salim in die Parallelwelt von Gwendalavir zurück, um dort die Friedenshüter zu befreien. Diese werden von dunklen Mächten gefangen gehalten, weil sie die einzigen sind, die eine Machtübernahme in Gwendalavir verhindern könnten. Bei dem Versuch, den Vormarsch der dunklen Mächte zu stoppen, gerät Ewilan mit ihren Gefährten in große Gefahr und nicht immer sieht es so aus, als ob die zusammengewürfelte Truppe überleben wird.

Geschrieben von um 15:21 Uhr.