Mittwoch, 22. April 2015

Rezension: Splittermädchen (Rebekka Knoll)

Schwarzkopf Verlag
Klappenbroschur, 248 Seiten
ISBN: 978-86265-342-3
14,95€

Ein kurzer Einblick

Ela war zehn, als sie von Stefan vor dem Ertrinken gerettet wurde. Seit diesem Tag hat sich zwischen den beiden eine Freundschaft entwickelt, die bis heute hält. Oder besser gesagt, bis zu dem Tag, an dem sie auf Betty trifft. Betty kennt Stefan, aber sie kennt einen ganz anderen Stefan als Ela. Ela findet nach und nach heraus, dass Stefan Kinder missbraucht hat. Dieses Wissen zerstört Ela und auch ihre Freundschaft zu Stefan. Sie schmiedet Rachepläne gegen Stefan und dann fängt er auch wieder an, Kontakt mit Kindern aufzunehmen …

Geschrieben von um 17:19 Uhr.